Gasthaus Hotel Rose (Zell a. Main)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
GasthausRoseLogo.jpg
Gasthaus Hotel Rose
Gasthaus Hotel Rose

Das Gasthaus Hotel Rose ist ein Beherbergungs- und Gastronomiebetrieb im Zentrum der Marktgemeinde Zell a. Main.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Zeller Weinhändler Christoph Josef Fleischmann ließ das Gebäude 1751 als Weinhandelshaus errichten. Ab 1783 war das Gasthaus Rose hier untergebracht. Das Grundstück besitzt das Schankrecht seit 1793. Der Gasthof war bis nach dem ersten Weltkrieg ein beliebtes Ausflugsziel für Schiffsausflügler aus Würzburg und Umgebung, die an der Schiffsanlegestelle Zell a. Main ein- oder ausstiegen. Während der aufwändigen Renovierung zwischen 2004 und 2006 wurde im Keller eine Brunnenstube entdeckt und freigelegt. Eine Besonderheit sind auch die Fenstergitter an der Fassade. Sie sind in ihrer Gestaltung fast baugleich mit den Fensterkörben des von Balthasar Neumann errichteten Wohnhauses des Hofschlossers Johann Georg Oegg in der Würzburger Kapuzinerstraße. Dass Oegg auch in Zell wirkte, liegt nahe.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das Gebäude ist ein zweigeschossiger, verputzter Massivbau mit Halbwalmdach, mit geohrten Fensterrahmungen, Tordurchfahrt und schmiedeeisernen Fensterkörben aus dem 18. Jahrhundert.

Ausstattung[Bearbeiten]

Die Gästezimmer sind alle mit DU/WC und TV ausgestattet.

Adresse[Bearbeiten]

Gasthaus Hotel Rose
Hauptstraße 34
97299 Zell am Main
Telefon: 0931 - 4676938

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Montag bis Freitag von 16.30 Uhr bis 23.00 Uhr
  • Samstag, Sonntag und Feiertag von 11.00 Uhr bis 23.00 Uhr
  • Warme Küche werktags bis 21.30 Uhr, Sonntag bis 20.30 Uhr

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …