St. Nikolaus (Moos)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-137-6)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katholische Filialkirche St. Nikolaus im Geroldshäuser Ortsteil Moos
Katholische Filialkirche St. Nikolaus
Nikolausstatue an der südlichen Außenwand der Kirche
Kruzifix südlich vor der Kirche

Die katholische Filialkirche St. Nikolaus in Moos liegt mitten im Ort am ehemaligen Gutshof Moos.

Patrozinium

Nikolaus von Myra (* um 280 / 286 in Patara, heute Ruinen bei Kalkan(?) in der Türkei, † zwischen 345 und 351 in Myra, heute Demre in der Türkei), Metropolit von Myra und Wundertäter. Patrozinium ist am 6. Dezember.

Geschichte

Die älteste Bausubstanz ist das romanische Turmuntergeschoss einer Vorgängerkirche aus dem 13. Jahrhundert. Urkunden berichten erstmals aus dem Jahre 1613 von einem Gotteshaus. Damals wurde ein Kirchlein in Moos durch Weihbischof Eucharius Sang konsekriert, das dem Hl. Nikolaus geweiht war. 1780 wurde eine neue Kapelle geweiht, die mit Rokokoaltären ausgestattet war und im Laufe der Jahre ständig vergrößert wurde. 1954 wurde dann die alte Kirche, deren Turm man stehen ließ, abgerissen. Am 11. Juli des gleichen Jahres fand die Grundsteinlegung der heutigen Kirche statt. Die feierliche Altarkonsekration erfolgte am 20. Oktober 1959 durch Bischof Josef Stangl. 1995 erfolgte die Außenrenovierung der St.-Nikolaus-Kirche. Im Jahre 2000 schloss sich die Innenrenovierung mit neuem Altar an, der am 6. Dezember 2001 durch Weihbischof Helmut Bauer feierlich eingeweiht wurde. Am Nikolaustag 2004 wurde die Nikolausstatue an der äußeren Seitenwand der Kirche von Domvikar Paul Weismantel geweiht.

Geläut

Die drei Bronzeglocken, die Nikolausglocke, die Norbertusglocke und die Marienglocke wurden 1960 von der Gießerei Wilhelm Schilling in Heidelberg, gegossen und am 4. Dezember 1960 durch Domkapitular Richard Schömig geweiht. Sie tragen das Zeichen des Eucharistischen Weltkongresses.

Architektur

Die Turmerhöhung mit Spitzhelm stammt um 1600. Das heutige Langhaus ist ein saalförmiger Nachkriegsbau von 1954.

Innenraum

Der Hochaltar und beide Seitenaltäre von Johann Georg Auwera stammen aus dem Jahr 1780.

Bildergalerie

Pfarreisprengel

Die Filialkirche St. Nikolaus ist Teil der Pfarrei St. Michael (Kirchheim) und für die Katholiken des Geroldshausener Ortsteils Moos zuständig.

Pfarreiengemeinschaft

Pfarreiengemeinschaft St. Petrus der Fels

St. Nikolaus gehört zur Pfarreiengemeinschaft „St. Petrus der Fels“.

Seelsorger (Auszug)

Siehe auch

Quellen

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …