Baudenkmäler in Geroldshausen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Baudenkmäler in Geroldshausen umfasst die Einzeldenkmale innerhalb des Ortsgebiets der Gemeinde Geroldshausen. Die fachlichen Beschreibungen basieren auf der entsprechenden Veröffentlichung des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege (Stand Juli 2017).

Die Sortierung erfolgt hier i.d.R. über die nächst gelegene Adressangabe. Kursiv eingetragene Beschreibungen zeigen, dass sich dieses Objekt noch im Nachqualifizierungsprozess der Behörde befindet. Im Gemeindegebiet eingemeindete Orte und Ortsteile sind entsprechend am Ende der Aufstellung aufgeführt.

Der aktuelle Stand der Denkmalliste des Landesamts für Denkmalpflege kann hier eingesehen werden. Die meisten Objekte sind inzwischen auch im BayernViewer Denkmal kartiert.

H[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Hauptstraße 7 Wohnhaus, Zweigeschossiger, traufständiger Bruchsteinbau mit breiter Tordurchfahrt, Mansarddach mit Schopf, Mitte 19. Jahrhundert. D-6-79-137-2
Hauptstraße 15 Bauernhof, Wohnhaus, zweigeschossiger, giebelständiger Bruchsteinbau mit Schopfwalm, bezeichnet „1842“; Stallgebäude, Eingeschossiger Satteldachbau, Bruchstein und Ziegel, gleichzeitig; Stadel, Mansarddachbau, gleichzeitig; Stallstadel, Bruchsteinbau mit Satteldach, gleichzeitig. D-6-79-137-3
Hauptstraße 26 Bauernhaus, Zweigeschossiger, giebelständiger Krüppelwalmdachbau, verputzt, bezeichnet „1838“, Torpfeiler. D-6-79-137-4

K[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Kirchgasse 2 Evangelisch-lutherische Filialkirche, Satteldachbau mit Spitzhelmturm, 1590, moderner Sakristeianbau, mit Ausstattung. D-6-79-137-1 Geroldshausen evangelische Kirche.jpg

Z[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Ziegelwende
Kirchheimer Straße
Kriegerdenkmal für die Gefallenen von 1914/18. In Giebelnische Darstellung eines schlafenden Löwens, um 1920. D-6-79-137-5

Moos[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Frühlingstraße 4 Bildstock, Gelber Sandstein, Pfeiler und Aufsatz mit Kreuzigung und Krone, um 1800. D-6-79-137-8 Bildstock Frühlingstraße 4 Moos.JPG
Hofäckerstraße
am Feldweg
Bildstock, Gelber Sandstein, Pfeiler und Aufsatz mit Kreuzigung und Krone, bezeichnet „1800“. D-6-79-137-9
Mordäcker
Würzburger Straße
Bildstock, Sandstein, Rundpfeiler und Aufsatz mit Rundbogennische und Kreuz, bezeichnet „1619“. D-6-79-137-15 Würzburger Straße Moos.JPG
Staatsstraße 511
Sulzdorfer Weg
Bildstock, Sandstein, Rundpfeiler und Aufsatz mit Rundbogennische und Kreuz, bezeichnet „1619“. D-6-79-137-16 Bildstock Staatsstraße 511 Sulzdorfer Weg Moos.JPG
Nikolausstraße 5 Zweigeschossiges Bauernhaus mit Krüppelwalm, Obergeschoss Fachwerk, 18. Jahrhundert. Davor Sandsteinstatue, Maria mit dem Jesuskind, bezeichnet „1749“. D-6-79-137-10 Mariensäule Nikolausstraße 5 Moos.JPG
Nikolausstraße 8 Ehemaliger Hof von Kloster Oberzell, Zweigeschossiger Zweiflügelbau mit Mansardwalmdach und barocken Gliederungen, bezeichnet „1764“. D-6-79-137-11 Gut Moos.JPG
Nikolausstraße 9 a Pietà, Gelber Sandstein, auf hohem Sockel, bezeichnet „1868“. D-6-79-137-13 Pietà Nikolausstraße 9a Moos.JPG
Nikolausstraße 11 Bildstock, Sandstein, Pfeiler und Aufsatz mit Geburt Christi und Krönung Mariä, bezeichnet „1793“. D-6-79-137-12
Nikolausstraße 22 Katholische Filialkirche Sankt Nikolaus, Untergeschosse des Turmes romanisch, Erhöhung mit Spitzhelm um 1600, Langhaus Neubau, mit Ausstattung. D-6-79-137-6 St. Nikolaus Moos.JPG
Würzburger Straße 2 Friedhofskreuz, Gelber Sandstein, lebensgroß, zweite Hälfte 19. Jahrhundert. D-6-79-137-7
Würzburger Straße 3 Bildstock, Gelber Sandstein, Pietà auf gebauchter Säule, Ende 18. Jahrhundert. D-6-79-137-14 Bildstock Würzburger Straße 3 Moos.JPG

Weblinks[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Denkmäler in Bayern. Band VI. Unterfranken. Hrsg.: Generalkonservator Prof. Dr. Michael Petzet, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege. R. Oldenburg Verlag München 1985. ISBN 3-486-52397-x

Siehe auch[Bearbeiten]