2. königlich bayerisches Feldartillerie-Regiment

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übungsschießen des 2. königlich bayerischen Feldartillerie-Regiments auf dem Kugelfang

Das 2. königlich-bayerische Feldartillerie-Regiment „Horn“ (auch die Zweier genannt) war ein Teil der königlich-bayerischen Armee und in Würzburg stationiert.

Geschichtliche Einordnung[Bearbeiten]

Das 2. FAR bildete zusammen mit dem 11. königlich-bayerischen Feldartillerie-Regiment die 4. königlich-bayerische Feldartillerie-Brigade.

Namensgebung[Bearbeiten]

Der Zusatzname verweist auf den ehemaligen bayerischen Generaloberst und Kriegsminister Carl von Horn.

Gedenktafel in der Nürnberger Straße

Kaserne[Bearbeiten]

Das Regiment war ab 1876 bis 1918 in der Faulenberg-Kaserne untergebracht.

Erster Weltkrieg[Bearbeiten]

Das 2. FAR wurde zu Beginn des Ersten Weltkriegs im Rahmen der 6. Armee an der Westfront eingesetzt. Nach Kriegsende kehrte das Kommando Anfang Dezember 1918 in die Heimat zurück, wurde dort demobilisiert und schließlich am 16. Dezember 1918 aufgelöst.

Gedenken[Bearbeiten]

An das ehemalige Regiment erinnert heute der Zweierweg im Stadtbezirk Frauenland und eine Gedenktafel an der ehemaligen Feuerwehrschule bzw. Faulenbergkaserne in der Nürnberger Straße im Stadtbezirk Grombühl.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]