McDonald's

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
McDonald's
Ehemaliges McDonald's in der Theaterstraße

McDonald's ist ein amerikanisches Franchise-Unternehmen der Systemgastronomie.

Geschichte[Bearbeiten]

Richard und Maurice McDonald eröffneten 1940 ihr erstes Restaurant in San Bernardino, Kalifornien. Am 20. Dezember 1948 eröffneten sie nach völliger Umgestaltung ihr Schnellrestaurant mit Selbstbedienung an gleichem Ort neu. Das goldene M, die sogenannten „Golden Arches“, zieren erstmals 1953 ein Restaurant in Phoenix, Arizona. 1954 wird das Unternehmen McDonald's in den USA gegründet. 1968 erfand der Franchisenehmer Jim Delligatti den Big Mac®. Am 4. Dezember 1971 eröffnete in München das erste Restaurant in Deutschland.

McDonald's in Würzburg[Bearbeiten]

Das erste Schnellrestaurant in Würzburg eröffnete am 24. November 1975 der Franchisenehmer Cockerill Fast-Food GmbH Restaurant-Betriebs-KG in der Theaterstraße 1-3 (heute Habaneros) auf dem Gelände des ehemaligen Russischen Hofes, an dessen Stelle 1958 ein Wohn- und Geschäftshaus errichtet wurde. Der große Saal im linken Gebäudeteil des Fast-Food-Restaurants ist ein erhalten gebliebener ehemaliger Theatersaal mit Bühne. Nach Eröffnung weiterer Filialen in der Stadt wurde das erste Restaurant in der Theaterstraße der Fast-Food-Kette Kentucky Fried Chicken überlassen.

Heutige Filialen[Bearbeiten]

Stadt Würzburg: Lizenznehmer: J. Thyssen[Bearbeiten]

Stadt Ochsenfurt: Lizenznehmer: G. Krauß[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]