Günterslebener Sommerstuhl

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Sommerstuhl)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Günterslebener Sommerstuhl (kurz: Sommerstuhl) ist eine Weinlage westlich von Güntersleben auf Günterslebener Gemarkung. Es handelt sich um die einzige Weinlage der Gemeinde mit einer Anbaufläche von 17 Hektar.

Lage[Bearbeiten]

Die Weinlage liegt westlich von Güntersleben an der Gemeindeverbindungsstraße nach Thüngersheim. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich der Steinbruch der Thüngersheimer Firma Baustoffe Benkert. Der Großteil des Günterslebener Sommerstuhls befindet sich nordwestlich davon, ein kleinerer Teil westlich vom Steinbruch oberhalb des Thüngersheimer Scharlachberges.

Weinbau[Bearbeiten]

Der Sommerstuhl zählt zur Großlage Ravensburg. Die Weine gedeihen in einer sehr naturbelassenen Landschaft auf Muschelkalkböden und bekommen so ein kräftiges und nachhaltiges Bukett. Angebaut werden sowohl Weiß-, als auch Rotweine: Müller-Thurgau, Silvaner, Bacchus, Kerner, Scheurebe, Perle von Alzey, Gewürztraminer, Portugieser, Domina, Dornfelder, Regent. Den größten Anteil an der Rebfläche haben Müller-Thurgau und Silvaner.

Eine Besonderheit der Weinlage ist es, dass die Weinlage trotz ihrer überschaubaren Rebfläche von einer großen Zahl an Winzern bewirtschaftet wird: Fast 20 Nebenerwerbswinzer vermarkten ihren Günterslebener Sommerstuhl selbst. Organisiert sind die Weingärtner im Weinbauverein Güntersleben.

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Jährlich gibt es unter Federführung des Weinbauvereins Wanderungen mit den Weinprinzessinnen durch die Weinlage ("Weinlagenwanderung"). Die Schüler der Ignatius-Gropp-Volksschule Güntersleben besuchen den Weinberg zum Rebschnitt und zur Weinlese und erfahren dabei Wissenswertes über den Weinbau.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …