Bahnhof Ochsenfurt

Aus WürzburgWiki

(Weitergeleitet von Haltepunkt Ochsenfurt)

Dies ist die bestätigte sowie die neueste Version dieser Seite.

Bahnhof Ochsenfurt  

Lage: Bahnhofplatz 1, 97199 Ochsenfurt
Bahnsteiggleise: 3, 1 Außenbahnsteig, 1 Mittelbahnsteig, Länge 219 m
Kategorie: 5, nicht barrierefrei
Aktuelle Abfahrten Ankünfte
Infos der DB Stationsdatenbank Bayern
Gleisplan von DB Netze OpenRailwayMap
Kursbuchstrecke: Würzburg-Treuchtlingen (KBS 920) (km 118,981)
Bahnlinie: RB 80, RE 80
Bus: Buslinie 400, Buslinie 423, Buslinie 426,
Buslinie 427, Buslinie 428, Buslinie 555, Buslinie 8112
Parkplätze: 142 PKW, 0 Behind., 65 Fahrrad
Eröffnung: 1. Juli 1864
Geographische Höhe: 192,12 m

Bahnhofsgebäude Ochsenfurt
Bahnhof Ochsenfurt, Lageplan und Gebäudegrundriss 1878

Laut Kategorisierung der Deutschen Bahn handelt es sich beim Bahnhof Ochsenfurt um einen Haltepunkt der Bahnhofskategorie 5, was einem ländlichen Bahnhof mit minimaler Ausstattung entspricht. Bis zur Stilllegung der Gaubahn war Ochsenfurt Umsteigebahnhof in Richtung Röttingen, Weikersheim und Creglingen.

Lage

Der Bahnhof befindet sich am westlichen Rand der Ochsenfurter Altstadt zwischen Ortsmitte und Neubaugebiet, parallel zur Umgehungsstraße Marktbreit-Goßmannsdorf. Das westliche Gleisvorfeld überquert auf einer Eisenbahnbrücke die Uffenheimer Straße (Bundesstraße 13).

Geschichte

Der Bahnhof entstand im Rahmen des Baues der Bahnstrecke Treuchtlingen–Würzburg und wurde am 1. Juli 1864 eröffnet. Er verfügt über ein Empfangsgebäude, einen Güterschuppen sowie weitere Gebäude. Nachdem 1907 die Gaubahn OchsenfurtRöttingen eröffnet wurde, nahm der Betrieb zu. Für den Güterverkehr wurden mehrere Rangier- und Abstellgleise sowie eine Laderampe errichtet. Die Hauptstrecke wurde 1965 elektrifiziert und die örtliche Güterverladung wurde aufgegeben.

Baubeschreibung

Bahnhofsgebäude, dreigeschossiger Mittelbau mit flachem Walmdach und seitlich anschließenden, eingeschossigen Flügelbauten mit Satteldächern, Rundbogenstil. Ehemaliger Güterschuppen, eingeschossiger Massivbau mit Lisenengliederung und Satteldach, 2. Hälfte 19. Jahrhundert, Die Gebäude stehen heute unter Denkmalschutz.

Bahnhofsanlage

Der Bahnhof Ochsenfurt besteht aus einem dreistöckigen Bahnhofsgebäude und drei Durchgangsgleisen. Es existiert ein Außenbahnsteig (Gleis 1) und ein Mittelbahnsteig (Gleis 2 und 3). Daneben gibt es noch Durchfahrtsgleise für Güterzüge. Am Bahnhofsvorplatz besteht Anschluss an die Buslinien in den südlichen Landkreis und Richtung Kitzingen und Würzburg.

Ausstattung

Der Bahnhof ist mit einem dynamischen Fahrgastinformationssystem, Fahrscheinautomaten für den Nah- und Fernverkehr, Fahrplanaushängen und SOS-Info-Säulen ausgestattet. Der Mittelbahnsteig hat einen Wetterschutz. Der Zugang erfolgt über eine Fußgängerunterführung am westlichen Bahnsteigende. Neben dem Bahnhof gibt es insgesamt 121 Park&Ride-Parkplätze. Der Bahnhof Ochsenfurt ist nicht barrierefrei.

Höhenmarke

An der westlichen Ecklisene auf der Perronseite befindet sich eine Höhenmarke der Höhennivellierung von 1871[1] 1893 wurde die Höhe zu 194,5374 m über N.N. bestimmt. Heute wird der Höhenfestpunkt vom Vermessungsamt Würzburg unter der Nummer 6236 0022 geführt. [2]

Bildergalerie

Verbindungen

Fahrplan

Umsteigemöglichkeit

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Ochsenfurt/Bahnhof


Siehe auch

Quellen

Weblinks

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von WürzburgWiki. Durch die Nutzung von WürzburgWiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.