Zollhaus Galgenberg

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-63-000-493)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Zollhaus Galgenberg anno 2013

Das Zollhaus Galgenberg befindet sich an der Rottendorfer Straße Ecke Am Galgenberg am Zusammenschluß der ehemaligen Hauptverbindungswege, der Höhenstraße nach Rottendorf und dem Verbindungsweg nach Gerbrunn.

Geschichte[Bearbeiten]

Das ehemalige Zollgebäude stammt aus dem Jahre 1895. Bis 1934 herrschte dort ein „Examinator“, der Abgaben für die Stadt wie Fleischaufschlag, Pflasterzoll, Wein- und Bieraufschlag erhob.

Bis zum Beginn des 1. Weltkrieges kassierte die Stadt Würzburg an den Ausfallstraßen, an den im fränkischen Stil erbauten Zollhäuschen städtischen Pflasterzoll, der noch im Geschäftsjahr 1914 dem Stadtsäckel die beachtliche Summe von 20.000 Mark einbrachte.

Nach einem Sitzungsprotokoll vom 08.03.1905 stellte die Gemeinde Gerbrunn an den Würzburger Stadtrat den Antrag, Fuhrwerke aus dem Ort Gerbrunn, welche keine zollpflichtige Waren mitführten, auch über die Erthalstraße oder die „Käsburg“ in die Stadt einfahren zu lassen, wenn der Wagenlenker einen Pflasterzollschein besitze. Dieser Antrag wurde abgelehnt mit der Auflage, alle Fuhrwerke müssen am Zollhaus Galgenberg vorbeifahren, um dort die Zollabgaben zu entrichten.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das denkmalgeschützte Zollhaus ist ein eingeschossiger Krüppelwalmdachbau mit Fachwerkdrempel (Kniestock) über L-förmigem Grundriss. Die Putzfassade ist mit Sandsteinrahmungen, die Schmuckfachwerkgiebel haben reich geschnitzte Freigespärre[1] im Schweizerhausstil. Das Gebäude ist im historisierenden Baustil um 1895 entstanden.

Nutzung heute[Bearbeiten]

Das Zollhaus Galgenberg wurde in Privatinitiative als Beitrag zum Denkmalschutz und zur Verschönerung der Stadt restauriert und dabei auch das höher überputzte Fachwerk wieder freigelegt.

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Zollhaus Galgenberg


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Als Freigespärre bezeichnet man ein giebelseitig frei vor die Giebelwand gesetztes Sparrenpaar, siehe Wikipedia: Freigespärre

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …