Baudenkmäler in Reichenberg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Liste der Baudenkmäler in Reichenberg umfasst die Einzeldenkmale innerhalb des Ortsgebiets der Marktgemeinde Reichenberg. Die fachlichen Beschreibungen basieren auf der entsprechenden Veröffentlichung des Bayerischen Landesamts für Denkmalpflege (Stand April 2020).

Die Sortierung erfolgt hier i.d.R. über die nächst gelegene Adressangabe. Kursiv eingetragene Beschreibungen zeigen, dass sich dieses Objekt noch im Nachqualifizierungsprozess der Behörde befindet. Ims Marktgemeindegebiet eingemeindete Orte sind entsprechend der ehemaligen Gemeinden am Ende der Aufstellung aufgeführt.

Der aktuelle Stand der Denkmalliste des Landesamts für Denkmalpflege kann hier eingesehen werden. Die meisten Objekte sind inzwischen auch im BayernViewer Denkmal kartiert.

Reichenberg[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Kirchgasse 7 Evang.-Luth. Pfarrkirche, kleiner Saalbau mit Satteldach und Kuppeldachreiter, bez. 1733, mit Ausstattung. D-6-79-176-4 Reichenberg Evangelisch-Lutherische Kirche.jpg
Nähe Bahnhofstraße Friedhof, ummauerte Anlage mit einigen wenigen erhaltenen Grabdenkmalen des späten 19./ frühen 20. Jahrhundert, Friedhofsmauer, Bruchstein, wohl 19. Jahrhundert. Grabstätte der Freiherren von Wolfskeel, neugotischer Massivbau mit Arkadenöffnungen und Maßwerkdachreiter, Sandstein, Mitte 19. Jahrhundert. D-6-79-176-2
Nähe Bahnhofstraße Kriegerdenkmal für die Gefallenen der Kriege von 1866 und 1870/71, Sandsteinpfeiler mit Wappenrelief und Adlerbekrönung, um 1875. D-6-79-176-3 Reichenberg Kriegerdenkmal.JPG
Reutersgasse 2 Bauernhof, Wohngebäude, zweigeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Krüppelwalmdach und Fachwerkgiebel, 1846. Scheune, Bruchsteinmauerwerksbau mit Satteldach, gleichzeitig. Stall, eingeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Satteldach, gleichzeitig. Hoftor, bez. 1846. D-6-79-176-5
Schindersberg 11 Ehemals Synagoge, 1950-1972 katholische Kirche Sankt Bonifatius, jetzt Wohngebäude, zweieinhalbgeschossiger Massivbau mit Walmdach, im Kern 1797, im 20. Jahrhundert überformt. D-6-79-176-6
Schloß Reichenberg, Nähe Schloß Schloss Reichenberg, seit 1378 Sitz der Freiherren Wolffskeel von Reichenberg, Anlage im Kern mittelalterlich, im Bauernkrieg 1525 teilweise zerstört, heutigen Gebäude Ausbauphase des 17./18. Jahrhundert, geschlossene Dreiflügelanlage um Innenhof, mit dreieckigem Bering, mit zwei Wohnbauten mit Treppengiebeln, beide im Kern mittelalterlich, Nordflügel mit Satteldach, Fachwerkobergeschoss und Erker bez. 1615, Südflügel dreigeschossig mit Sattel-bzw. Halbwalmdach mit barocken Fensterrahmungen, 18. Jahrhundert, Reste der Befestigungsmauer mit Turmfragment, Bruchsteinmauerwerk, mittelalterlich. D-6-79-176-1 Schloss Reichenberg.jpg
Steige / B 19 Bildstock, teilweise erneuerter Reliefaufsatz mit Kreuzigung, auf Säule über Postament, bez. 1658. D-6-79-176-7 Bildstock Reichenberg B19.jpg

Albertshausen[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Brunnenried Wasserpumpenhaus, eingeschossiger, verputzter Satteldachbau mit nördlichem Zwerchhaus, 1913, mit technischer Ausstattung D-6-79-176-23 Wasserpumpenhaus Albertshausen (1).JPG
Hauptstraße 8 Bauernhof, Wohnwirtschaftsgebäude, zweigeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Satteldach und Hausteingliederung, 1. Viertel 19. Jahrhundert, wohl ehemals Austragshaus, zweigeschossiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, gleichzeitig, Nebengebäude, zweigeschossiger, L-förmiger Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss, gleichzeitig, Hoftoranlage, gleichzeitig. D-6-79-176-9 Bauernhof Hauptstraße 8 Albertshausen (1).JPG
Kirchenstraße 7 Evang.-Luth. Pfarrkirche, einfacher Saalbau mit Dachreiter und Zwiebelhaube, 17./18. Jahrhundert, mit Ausstattung, Kirchhofmauer, gleichzeitig, Epitaphe, an der südlichen Außenwand, Sandstein, 17./18. Jahrhundert. D-6-79-176-8 Ev Kirche Albertshausen.jpg

Fuchsstadt[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Am Kirchberg 1 Evang.-Luth. Pfarrkirche, Saalbau mit eingezogenem Chor und westlichem Turm mit Spitzhelm, neuromanisch, 1891, mit Ausstattung. D-6-79-176-10 Fuchsstadt evangelisch-lutherische Kirche Suedansicht.jpg
Am Kirchberg 1 Kriegerdenkmal für die Gefallenen von 1914-18, Pfeiler mit Eichenblattkränzen, Namenstafeln und Eiserner-Kreuz-Bekrönung, um 1920. D-6-79-176-10 Fuchsstadt, Kriegerdenkmal-001.jpg
Dorfstraße 1 Sühnekreuz grob gehauenes Sandsteinkreuz, bez. 1588. D-6-79-176-20
Dorfstraße 10 Wohngebäude, zweigeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Halbwalmdach und Hausteingliederung, über hohem Sockel, bez. 1857. D-6-79-176-11 Fuchsstadt Dorfstrasse 10 01.jpg
Dorfstraße 12 Wohngebäude, zweigeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Krüppelwalmdach und Hausteingliederung, über hohem Sockel, bez. 1857, Hoftor, gleichzeitig. D-6-79-176-12
Dorfstraße 14 Ehemals Gasthaus zur Krone, zweigeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Schopfwalm und Hausteingliederung, bez. 1857. D-6-79-176-13
Dorfstraße 27 Türblatt, geschnitzt, bez. 1804.
(nicht nachqualifiziert, im Bayerischen Denkmal-Atlas nicht kartiert)
D-6-79-176-14
Dorfstraße 29 Hoftoranlage, Torpfeiler mit separater Pforte mit geohrtem Gewände, um 1800. D-6-79-176-15

Guttenberg[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Guttenberg 1 Ehemals Forsthaus Guttenberg, zweigeschossiger, verputzter Massivbau mit Halbwalmdach, mit Inschriftentafel von 1556 vom abgegangenen Jagdschloss Guttenberg, Anfang 19. Jahrhundert. D-6-79-176-24 Forsthaus Guttenberg.JPG

Lindflur[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Geyerschloß 1 Evang.-Luth. Filialkirche, Chorturmkirche mit Spitzhelm, rechteckiger Saalbau mit Satteldach, Turm im Kern mittelalterlich, Turmerhöhung und Anbau des Langhauses, 1596, mit Ausstattung. D-6-79-176-16 Evangelisch-Lutherische Kirche Lindflur (2).JPG

Uengershausen[Bearbeiten]

Straße Beschreibung Denkmalnummer Foto
Am Steinbruch 3 Wohngebäude, zweigeschossiger Halbwalmdachbau mit Fachwerkobergeschoss, frühes 19. Jahrhundert. D-6-79-176-17 Forsthaus Uengershausen.JPG
Nähe Uengershauser Straße Kriegerdenkmal für die Gefallenen der Kriege von 1849, 1866 und 1870/71 sowie der beiden Weltkriege, Aufbau mit bekrönendem Adler und Wappenreliefs, auf hohem Pfeiler mit Namensinschriften, Kunststein, um 1900. D-6-79-176-19 Kriegerdenkmal Uengershausen.JPG
Uengershauser Straße 44 Evang.-Luth. Pfarrkirche, rechteckiger Saalbau mit Satteldach und Chorturm mit Glockendach, bez. 1602, später verändert. D-6-79-176-18 Uengershausen Evangelisch Lutherische Kirche Suedwestansicht..jpg

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Denkmäler in Bayern. Band VI. Unterfranken. Hrsg.: Generalkonservator Prof. Dr. Michael Petzet, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege. R. Oldenburg Verlag München 1985. ISBN 3-486-52397-x

Weblinks[Bearbeiten]