Evangelisch-Lutherische Kirche (Lindflur)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-176-16)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evangelisch-Lutherische Kirche Lindflur

Die Evangelisch-Lutherische Kirche Lindflur ist eine Evangelisch-Lutherische Pfarrei im Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Würzburg im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg.

Lage

Die evangelisch-lutherische Filialkirche in Lindflur liegt in der Ortsmitte nahe des Geyerschlosses auf einer Anhöhe.

Geschichte

Die Kirche war im 14. Jahrhundert Urpfarrei für eine Reihe von Ortschaften. Auch wenn sich nach und nach bis auf Albertshausen alle Ortschaften ablösten, blieb es bis zur Reformationszeit Pfarreisitz. Da jedoch das Benediktinerkloster St. Burkard das Pfarrbesetzungsrecht ausübte, konnten zunächst evangelische Gottesdienste nur im Schloss Albertshausen abgehalten werden. Daher verlegte sich der Pfarrsitz automatisch in das Nachbardorf. 1567 setzte sich die evangelische Konfession endgültig in der Bevölkerung durch.

Baubeschreibung

Das Gebäude ist eine Chorturmkirche mit Spitzhelm, rechteckiger Saalbau mit Satteldach. Die evangelisch-lutherische Filialkirche stammt im Fundament des Turms aus dem Mittelalter. 1596 erhielt der alte Wehrturm eine Kirchturmspitze im Echterstil und das Langhaus angebaut.

Innenraum

1782 wurde der Kircheninnenraum erheblich umgestaltet. Die Kirche erhielt einen Kanzelaltar und eine durchgehende Empore, die aus architektonischer Sicht unter den geringen Platzverhältnissen litt.

Geläut

Eine der verbliebenen Glocken überstand beide Weltkriege und stammt aus dem Jahr 1451.

Bildergalerie Außenbereich

Seelsorgsgebiet

Die Lindflurer Kirche ist eine Filialkirche der Kirchengemeinde Albertshausen-Fuchsstadt-Lindflur und für die evangelischen Christen aus dem Ortsteil Lindflur der Marktgemeinde Reichenberg zuständig.

Gottesdienste

  • Siehe Aushang

Siehe auch

Quellen

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …