Klostermühle (Holzkirchen)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Klostermühle in Holzkirchen
Wappen des Propstes von Sickingen-Ebernburg

Die Klostermühle ist ein ehemaliger Wirtschaftsbetrieb des Klosters Holzkirchen auf der gegenüberliegenden Seite des Aalbaches.

Lage

Die Klostermühle liegt im westlichen Landkreis Würzburg an der Staatsstraße 2310 im Aalbachtal und gehört zur Gemeinde Holzkirchen.

Geschichte

Die Klostermühle entstand 1730 zeitgleich mit dem Neubau der Klosterkirche unter Propst Bonifatius von Hutten durch Balthasar Neumann.

Baubeschreibung

Die ehemalige Klostermühle ist ein zweigeschossiger Bruchsteinbau mit gefugten Ecklisenen und Walmdach. Das Gebäude ist mit einem Barockwappen des Propstes Schweikard Anton Kasimir von Sickingen-Ebernburg verziert.

Namensherkunft

Der Name kommt von der Zugehörigkeit der Mühle zur Benediktinerpropstei.

Siehe auch

Quellen

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …