Johann Zahn

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

P. Prof. Johann Zahn OPraem. (* 29. März 1641 in Karlstadt/Main; † 27. Juni 1707) Prämonstratenserchorherr, Philosoph, Optiker, Erfinder, Mathematiker und Autor.

Leben und Wirken

Zahn war Schüler des Astronomen Franz Griendel von Ach. Am 14. November 1656 trug er sich in das Matrikelbuch der Universität Würzburg ein und wurde später Professor der Mathematik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Geistliche Laufbahn

P. Johann Zahn war im Kloster Oberzell Chorherr und Kanoniker und ab 1685 Propst im benachbarten Kloster Unterzell.

Forschungsgebiet und Erfindung

Sein Hauptarbeitsgebiet war die Optik einschließlich der astronomischen Beobachtung. Er gilt durch seine Weiterentwicklung eines Vorgängermodells durch die Präzisierung optischer Linsen 1686 als einer der Väter der heutigen Fotokamera.

Posthume Würdigung

Nach ihm wurde die Johannes-Zahn-Straße in der Marktgemeinde Zell a. Main benannt.

Siehe auch

Weblinks