Gewerbegebiet Sanderau

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frischecenter Trabold im Gewerbegebiet Sanderau

Das relativ kleine Gewerbegebiet Sanderau am südlichen Rand des Würzburger Stadtzentrums wird von zwei Betrieben geprägt, die zusammen etwa 70 Prozent der Fläche einnehmen: der Mercedes-Benz Niederlassung Mainfranken sowie dem Straßenbahn- und Busdepot der Würzburger Straßenbahn GmbH.

Lage und Beschreibung[Bearbeiten]

Das Gewerbegebiet befindet sich im südlichen Stadtbezirk Sanderau und wird vom Stadtring Süd begrenzt.

Infrastruktur und Argumente zur Ansiedelung[Bearbeiten]

Neben zwei genannten Betriebe steht das restliche Areal unter einer kleinteiligen Mischnutzung. Wegen der Nähe zu den großen Wohngebieten der Stadt und der guten Anbindung ist es gerade für arbeitsplatzintensive Betriebe geeignet.

Eine gute Verkehrsanbindung bietet das Gebiet durch die Bundesstraße 13 und deren Anbindung an die Bundesautobahn 3 an der Anschlussstelle Würzburg/Randersacker.

Besondere Merkmale[Bearbeiten]

Der südliche Teil der Randersackerer Straße ab Haus-Nr. 52 liegt außerhalb des Sperrbezirks.

Einrichtungen[Bearbeiten]

Unternehmen[Bearbeiten]

Straßen im Gewerbegebiet Sanderau[Bearbeiten]

(in alphabetischer Reihenfolge)

Siehe auch[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …