Rudolf Klüpfel GmbH

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Klüpfel.jpg

Die Rudolf Klüpfel GmbH war eine Firma, die zwischen dem Stadtbezirk Sanderau und der Gemeinde Randersacker an der Bundesstraße 13 im Alandsgrund nahe der Stadtgrenze ihren Sitz hatte.

Geschichte

Das Unternehmen wurde im Jahr 1928 von Rudolf Klüpfel als kleiner Zwei-Mann-Betrieb gegründet, dessen Tätigkeiten sich auf den Handel mit Reifen und der Durchführung von kleinen LKW-Reparaturen beschränkte. Nach dem Zweiten Weltkrieg vergrößerte sich das Unternehmen auf Grund wachsender Nachfrage. Eine weitere Werkstatthalle wurde erbaut und die Mitarbeiterzahl stieg auf ca. 35 Mann an. 1953 übernahm man die die Generalvertretung von Kässbohrer mit dem Verkauf von Anhängern und Omnibussen. 1968 wurde das Unternehmen zur reinen Service-Werkstatt für Nutzfahrzeuge und Omnibusse umstrukturiert. 1995 übernahm das Unternehmen zusätzlich eine Vertretung als Scania-Händler inklusive dem Verkauf Neuwagen und einer Service-Werkstatt. 1999 wurde das LKW-Mietwagengeschäft als weiterer Geschäftsbereich aufgenommen und 2000 erfolgte die Umfirmierung der Kommanditgesellschaft auf eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Geschäftsgegenstand

Der Ersatzteilgroßhandel beschaffte, lagerte und identifizierte Ersatzteile für Nutzfahrzeuge aller Art. Die angegliederte Werkstatt reparierte Busse, Anhänger oder LKWs mit moderner Technik und geschulten Mitarbeitern.

Kontakt

Rudolf Klüpfel GmbH
Randersackerer Straße 125a
97074 Würzburg
Telefon: 0931 - 79664-0

Weblinks