Michaelskapelle (Riedenheim)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-179-10)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katholische Friedhofskapelle St. Michael in Riedenheim (Westansicht)
Katholische Friedhofskapelle St. Michael in Riedenheim (Südwestansicht)

Die katholische Friedhofskapelle St. Michael liegt auf dem Friedhof der Gemeinde Riedenheim.

Patrozinium[Bearbeiten]

Die Friedhofskapelle ist dem Erzengel Michael geweiht. Michael ist nach der Überlieferung der Engel mit dem Schwert, der Adam und Eva aus dem Paradies trieb und den Lebensbaum bewachte (1. Mose 3, 23 - 24). Patrozinium ist am 29. September.

Geschichte[Bearbeiten]

1150 bestätigte Bischof Siegfried von Truhendingen von Würzburg Schenkungen an die St. Michaelskapelle in villa Rietheim. Diese ist ein Beneficium der Herren von Schönstheim gewesen. Sie erinnert also an das „Castrum Schönstein“ , rund zwei Kilometer südlich von Riedenheim. Schönstheim gehörte zur Pfarrei Riedenheim. Auch Klagesachen mussten die Schönstheimer an das Gericht Riedenheim bringen und beisteuern zum Unterhalt des Mesners, der im Nebenberuf zugleich Lehrer war und im Winter den Kindern das lesen und schreiben beibringen musste. Der Weiler Schönstheim ist bereits seit 1467 unbewohnter Burgstall. Heute gehört die Schönstheimer Waldgemeinde mit 16 Hubvorstehern zur Gemarkung Röttingen.

Auch die Michaelskapelle wurde von der Kirchenbautätigkeit des Würzburger Fürstbischofs Julius Echter von Mespelbrunn erfasst, erweitert und von Fürstbischof Johann Gottfried von Aschhausen 1618 vollendet.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das Gotteshaus ist ein romanischer Saalbau mit eingezogenem Chor, Satteldach und Dachreiter im Kern aus dem 13. Jahrhundert. 1618 wurde der Bruchsteinmauerwerksbau aufgestockt und überformt. Das älteste Kunstdenkmal ist ein Sandsteinrelief an der Südseite der Kapelle, auf dem die Kreuzigung Christi zu sehen ist und das die Jahreszahl 1400 trägt.

Ausstattung[Bearbeiten]

Der Rokokoaltar mit dem Erzengel Michael stammt aus dem Jahr 1780. Die Kreuzigungsgruppe über dem Altarbogen ist eine Kopie des Originals in Aub.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Pfarreiengemeinschaft[Bearbeiten]

Die katholische Friedhofskapelle gehört zur Pfarrkirche St. Laurentius (Riedenheim) in der Pfarreiengemeinschaft TauberGau.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …