Anton Ott

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

GR Dr. Anton Ott (* 29. August 1881 in Miltenberg; † 14. November 1967 in Würzburg) war katholischer Geistlicher und zeitweise Seelsorger in Rittershausen.

Geistliche Laufbahn

Nach dem Besuch eines Würzburger Gymnasiums studierte er ab 1901 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und wurde am 30. Juli 1905 in Würzburg zum Priester geweiht. Er war zunächst Kaplan im Juliusspital und promovierte am 1. August 1910. Nach verschiedenen Gemeinden war er von 1932 bis 1935 Stadtpfarrer in Gerolzhofen.

Ortspfarrer in Rittershausen

1949 wurde ihm die Pfarrei St. Matthäus (Rittershausen) übertragen, die er bis zum Eintritt in den Ruhestand 1954 leitete.

Ehrungen und Auszeichnungen

Letzte Ruhestätte

Seine letzte Ruhe fand er im Priestergrab auf dem Friedhof Rittershausen.

Siehe auch

Quellen

  • Direktorium der Diözese Würzburg, Gesamtausgabe 2020/2021, S. 187
  • Inschrift auf dem Priestergrab
  • Ludwig K. Walter, Die Graduierten der Theologischen Fakultät Würzburg, Band III, Abs. 2, Nr. 892