Volkmar Halbleib

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Volkmar Halbleib MdL

Volkmar Halbleib (* 4. Juli 1964 in Ochsenfurt) ist Jurist, SPD-Politiker und seit 2008 Landtagsabgeordneter für den Stimmkreis Würzburg-Land (Wahlkreis Unterfranken).

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Volkmar Halbleib besuchte von 1970 bis 1974 die Volksschule Ochsenfurt und im Anschluss das Gymnasium in Marktbreit, an dem er sein Abitur machte. Es folgte von 1984 bis 1990 ein Studium der Rechts- und Verwaltungswissenschaften an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und in Speyer. Daneben arbeitete er mehrere Jahre als ständiger freier Mitarbeiter der Lokalredaktion Würzburg-Land/Ochsenfurt der Main-Post

Nach der Hochschule absolvierte er sein Rechtsreferendariat am Oberlandesgericht Bamberg. In den Jahren 1992/93 war er Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Würzburg (Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht). Von 2002 bis zu seinem Einzug in den Bayerischen Landtag 2008 war er für die Regierung von Unterfranken Leiter des Sachgebietes „Organisation, Information und Kommunikation“ und der Stabsstelle „Controlling“.

Kreistags- und Landtagsabgeordneter[Bearbeiten]

Volkmar Halbleib, seit 1987 Mitglied der SPD, ist stellvertretender Vorsitzender seiner Partei in Unterfranken.

Kommunalpolitisch war er Stadtrat sowie Umwelt- und Verwaltungsreferent der Stadt Ochsenfurt von 1990 bis 1994 und ist es wieder seit 2002. Außerdem sitzt er seit 2002 im Kreistag und ist dort Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion im Landkreis Würzburg. 2008/2009 war er stellvertretender Landrat. Bei der Kreistagswahl 2014 wurde er wiederum in den Kreistag gewählt.

2008 kandidierte Volkmar Halbleib als Bürgermeister von Ochsenfurt, verlor aber in der Stichwahl gegen Rainer Friedrich. Bei der Landtagswahl in Bayern 2008 verlor er im Landkreis Würzburg deutlich gegen den CSU-Direktkandidaten Manfred Ländner, wurde aber über die Bezirksliste des Wahlkreises Unterfranken gewählt und ist seit dem 20. Oktober 2008 Abgeordneter im Bayerischen Landtag. Am 8. Juni 2011 wurde Volkmar Halbleib zum stellvertretenden Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion gewählt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Volkmar Halbleib aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.