Stellwerk Würzburg-Heidingsfeld

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Übersicht Bahnhof Würzburg-Heidingsfeld West
Stellwerk Whf

Das Stellwerk Würzburg-Heidingsfeld (Whf) ist ein technisches Bauwerk nördlich des Bahnhof Würzburg-Heidingsfeld West am Abzweig nach Lauda bzw. Treuchtlingen.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Stellwerk wurde 1961 als Relais-Drucktastenstellwerk Dr S3 errichtet. 2014 startete die Deutsche Bahn AG ihr Infrastrukturinvestitionsprogramm im Freistaat Bayern, in dem das veraltete Stellwerk technisch zum elektronischen Drucktastenstellwerk der Baureihe Sp Dr S 60 der Firma Siemens modernisiert und am 31. Juli 2016 in Betrieb genommen wurde. Dabei entstand der Anbau im Norden neu.

Verantwortungsbereich[Bearbeiten]

Das Heidingsfelder Stellwerk ist zuständig für die Strecke nach Lauda bis zur Übergabe an den Fahrdienstleiter im Bahnhof Geroldshausen und auf der Strecke Richtung Treuchtlingen bis zur Übergabe an das Stellwerk im Bahnhof Ochsenfurt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]