Robert Scheller

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robert Scheller (links) mit OB Schuchardt bei der Amtseinführung

Robert Scheller (* 1972 in Würzburg) ist Jurist und seit 24. Juli 2014 Stadtkämmerer der Stadt Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Robert Scheller studierte nach dem Abitur und Wehrdienst von 1993 bis 1998 Rechtswissenschaften und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Bayreuth, Würzburg und Siena. Das zweite juristische Staatsexamen schloss er nach dem Referendariat in Würzburg und London im Jahr 2000 ab. Von 2001 bis 2002 war er Verwaltungsrichter am Bayerischen Verwaltungsgericht Würzburg.

Kommunale Verwaltungslaufbahn[Bearbeiten]

„Scheller Wiederwahl“: Gratulation im Stadtrat: Bürgermeisterin Marion Schäfer-Blake, Robert Scheller, Oberbürgermeister Christian Schuchardt und Bürgermeister Dr. Adolf Bauer.

Seit 2002 ist Scheller bei der Stadt Würzburg tätig, zunächst als persönlicher Mitarbeiter von Oberbürgermeisterin Pia Beckmann und ab 1. September 2005 als rechtskundiger berufsmäßiger Stadtrat und Leiter des Jugend-, Familien- und Sozialreferats. Von 2004 bis 2007 hatte Scheller zudem die Geschäftsführung der Nahverkehr Würzburg Mainfranken GmbH inne.

Am 24. Juli 2014 wurde er als Nachfolger des neuen Oberbürgermeister Christian Schuchardt mit 37 von 48 Stimmen vom Würzburger Stadtrat für eine Amtszeit von sechs Jahren zum Personal- und Finanzreferenten und zum Stadtkämmerer gewählt.

Robert Scheller wird weitere sechs Jahre den Haushalt der Stadt Würzburg verantworten und als Personalreferent für rund 3000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung zuständig sein. Im Stadtrat erhielt er am 25. Juli 2019 bei der geheimen Wahl 38 von 45 Stimmen. Die neue Amtszeit beginnt am 1. August 2020.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Scheller ist er Mitglied des Verwaltungsrats der Aphasiker Gesellschaft Unterfranken, Mitglied im Anstaltsbeirat der Justizvollzugsanstalt Würzburg, Mitglied im Stiftungsvorstand der Elisabeth-Eydel-Stiftung. Scheller steht dem Altenhilfe-Verein „HALMA e.V." als 1. Vorsitzender und dem Verein Perspektive e.V. als 2. Vorsitzender vor. Zudem ist er als beratendes Mitglied im Aufsichtsrat der Stadtbau Würzburg GmbH tätig und ordentliches Mitglied der Fischerzunft Würzburg von 1010.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]