Elisabeth-Eydel-Stiftung

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Elisabeth-Eydel-Stiftung ist eine allgemeine, nicht-kommunale Stiftung bürgerlichen Rechts.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Stiftung wurde am 26. November 1982 von Dr. Werner Höhne als Testamentsvollstrecker von Elisabeth Eydel († 8. Januar 1982) errichtet. Die Stiftungssatzung wurde am 6. Juni 1983 vom Bayerischen Innenministerium bestätigt. Der Vorsitzende und des stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsvorstandes sind jeder einzelvertretungsberechtigt.

Stiftungszweck[Bearbeiten]

Die Stiftung unterstützt die Förderung alter hilfsbedürftiger Würzburger Bürger sowie von Altenheimen in Würzburg, weiter die Ausbildung von jungen bedürftigen Würzburgern.

Kontakt[Bearbeiten]

Elisabeth-Eydel-Stiftung
Postfach 5566
97005 Würzburg

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Peter Kolb: Die unterfränkischen Stiftungen. Mainfränkische Studien Band 66. Freunde Mainfränkischer Kunst und Geschichte e.V., Würzburg 2000, S. 64

Weblinks[Bearbeiten]