Martin Ahlbach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Martin Ahlbach (* 22. November 1906 in Ochsenfurt) war Kreisheimatpfleger im ehemaligen Landkreis Ochsenfurt.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach der Schulausbildung war er ab 1920 im öffentlichen Dienst an verschiedenen Behörden in Unterfranken angestellt. Ab 1950 wurde er Kreisheimatpfleger und hatte entscheidenden Anteil am Aufbau von Archiv und Stadtmuseum Ochsenfurt.

Wiederbelebung der Wallfahrt[Bearbeiten]

Im Jahr 1951 sorgte Heimatpfleger Ahlbach für eine erste Wiederbelebung des Pfingstrittes zur St.-Wolfgangs-Kapelle (Ochsenfurt). 1960 wurde die Tradition aufgrund zunehmender Motorisierung in der Landwirtschaft vorübergehend eingestellt.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]