Randersackerer Lämmerberg

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Lämmerberg)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blick vom Lämmerberg auf Randersacker und das Maintal

Randersackerer Lämmerberg (kurz: Lämmerberg) ist eine Weinlage nördlich von Randersacker auf Randersackerer Gemarkung.

Namengeber[Bearbeiten]

Anders als der Name vermuten lässt ist der Berg nicht nach Lamm/Lämmern benannt, sondern hat die Bezeichnung vom Lehm: In der Weinanlage gibt es teilweise größere Lehmanteile.

Lage[Bearbeiten]

Im Westen grenzt die Weinlage am Häsleinsteig beim Randersackerer Käppele an den Randersackerer Pfülben an. Entlang des Rottendorfer Flutgrabens verläuft die Weinlage parallel zur Gerbrunner Straße in nördliche Richtung zur Gemarkung Gerbrunn. Unterbrochen wird die Weinlage dabei durch Gräben (z.B. Klinge).

Umbenennung[Bearbeiten]

Durch Ortssatzung der Marktgemeinde Randersacker vom 17. Februar 1955 wurden die bisherigen Weinlagen Häslein, Häsleinsteige und Wächterswinkel zur neuen Lage Kapellenberg vereint.

Weinbau[Bearbeiten]

Gute Weine wachsen insbesondere am Südhang des Lämmerbergs. Randersackerer Weingüter bauen in der Weinlage vor allem Silvaner, aber auch Gewürztraminer und andere Weißweine an. Auf historischen Karten wird der Randersackerer Lämmerberg in weitere Namen unterteilt (Auswahl, von Süd nach Nord): Westerswinkel (musste Wohnbebauung weichen), Stangenbrunnen (ebenfalls überbaut), Senftgleber, Sommerbach, Röthen, Tiefe Klinge, Krönlein bzw. Grönlein. Der Randersackerer Lämmerberg ist eine Einzellage der Großlage Randersackerer Ewig Leben.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Weinwanderweg[Bearbeiten]

Als Rundweg durch die Weinlagen Pfülben und Lämmerberg führt der 3,6 km lange Wanderweg Randersacker - hineingebaut in Stein und Wein mit 30 Infotafeln und weitem Ausblick über das Maintal. Mit dem Altfränkischen Wengert gibt es in der Weinlage Pfülben als Station einen historischen Weinberg. Dieser ist vergleichbar mit dem Tusculum in Würzburg.

Als 2,7 km lange Verlängerung dieser Route führt in Form einer weiteren Schleife der „Rosen- und Weinweg“ bis in die Weinlage Randersackerer Teufelskeller.

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …