Rottendorfer Flutgraben

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Rottendorfer Flutgraben ist ein rechter Nebenfluss des Mains. Namensgeber ist die Gemeinde Rottendorf in deren Gemarkung der Flutgraben beginnt.

Verlauf[Bearbeiten]

Der Rottendorfer Flutgraben entsteht auf der Gießhügeler Höhe oberhalb des Gut Gieshügel und verläuft parallel zur Straße bis an die Ortsgrenze von Gerbrunn, wo die Haslach von links zufließt und weiter Richtung Randersacker bis er im Unterwasser der Staustufe Randersacker in den Main mündet.

Gewässerklassifizierung[Bearbeiten]

Der Rottendorfer Flutgraben ist ein Gewässer III. Ordnung mit Genehmigungspflicht nach Art. 59 BayWG.

Orte und Ortsteile im Einzugsgebiet[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]