Jägerstraße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jägerstraße  

Stadtbezirk: Zellerau
Postleitzahl: 97082

Industrieanlagen der Würzburger Hofbräu AG in der Jägerstraße

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Die Jägerstraße verbindet die Höchberger Straße mit der Abzweigung Bohlleitenweg/Spessartstraße.

Namensgeber[Bearbeiten]

Die Straße erhielt ihren Namen zu Ehren der zahlreichen Würzburger Jäger. [1]

Am 18. Juni 1936 erfolgte durch die Nationalsozialisten die Umbenennung der Straße in Litzmannstraße. [2] Nach 1945 wurde die Straße wieder in Jägerstraße umbenannt. [3]

Besondere Merkmale[Bearbeiten]

  • Die Jägerstraße ist westlich der Wörthstraße eine Tempo-30-Zone.

Dencklerblöcke[Bearbeiten]

Die Dencklerblöcke wurden seit 1928 von der Handwerker-Baugenossenschaft erbaut und umfassen jeweils 152 Wohnungen, bei denen vor allem die Funktionalität bei der Planung im Vordergrund stand. Markant sind vor allem die beiden begrünten Innenhöfe.

Baudenkmale[Bearbeiten]

Grabstein von 1823
  • Jägerstraße 2: Mietshaus, dreigeschossiger Walmdachbau mit geschweiften Zwerchblendgiebeln und Erkern, Putzmauerwerk mit Sandsteingliederungen, Neurenaissance, 1904. Denkmalnummer D-6-63-000-216
  • Jägerstraße 14 a (hinter dem Gebäude am Fußweg zur Frankfurter Straße): Gedenktafel, Inschriftafel mit Bogenabschluss, Sandstein, klassizistisch, bez. 1823. Denkmalnummer D-6-63-000-217
Inschrift laut Lusin, Würzburger Freiplastiken aus 10 Jahrhunderten, S. 10: "... MUTTER / BARBARA ELISABETHIA BAUER / GEBORENE BINDET VON GRAEFENDORF / GATTIN DES VORMALIGEN STADTRATHS / JOHANN BABTIST BAUER DAHIER. / SIE STARB NACH EINEM LANGEN GE / DULDIGEN LEIDEN den 6. DEZEMBER / 1823 . IN EINEM ALTER VON 62 JAHREN. / S...S BEWEINT VON IHREN TRAUERND / EN UND DANKBAREN KINDERN. / RUHE DER GELIEBTEN ASCHE!"
  • Jägerstraße 28: Mietshaus, dreigeschossiger Satteldachbau mit Abwalmung in Ecklage, Balkon und Heiligenfigur 'hl. Joseph', Massivbau mit Putzgliederungen, historisierend, um 1890/1900. Denkmalnummer D-6-63-000-757

Einrichtungen[Bearbeiten]

Gastronomie[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestellen: Wörthstraße, Hartmannstraße


Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise und Hinweise[Bearbeiten]

  1. Thomas Memminger: Würzburgs Straßen und Bauten. 2. Auflage, Gebrüder Memminger Verlagsbuchhandlung, Würzbur 1921, S. 196
  2. Geschichte der Stadt Würzburg. Band III. Vom Übergang an Bayern 1814 bis zum 21. Jahrhundert. Hrsg: Ulrich Wagner. Verlag Theiss, Stuttgart 2004, S. 280 ff.
  3. Würzburger Adreßbuch 1947. Verlag Ferdinand Schöningh, Würzburg 1946, S. 101

Angrenzende Straßen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …