Haltepunkt Goßmannsdorf

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ehemaliges Bahnhofsgebäude
Haltepunkt Goßmannsdorf, Bahnsteig 1 nach dem Umbau
Haltepunkt Goßmannsdorf, Bahnsteig 1 vor dem Umbau

Laut Kategorisierung der Deutschen Bahn handelt es sich beim Haltepunkt Goßmannsdorf um einen Haltepunkt der Bahnhofskategorie 5, was einem ländlichen Bahnhof mit minimaler Ausstattung entspricht.

Lage[Bearbeiten]

Der Haltepunkt befindet sich am nördlichen Ortsrand des Ochsenfurter Stadtteils Goßmannsdorf nahe der Umgehungsstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Bis zum Bau der Umgehungsstraße lag der Bahnhof nahe des letzten beschrankten Bahnüberganges an der Bahnlinie Würzburg-Treuchtlingen im Landkreis Würzburg.

Bahnhofsanlage[Bearbeiten]

Der Haltepunkt Goßmannsdorf besteht aus zwei Außenbahnsteigen an den Durchgangsgleisen. Die Bahnsteige sind über barrierefreie Rampen erreichbar. Zum Gleiswechsel nutzt man die Unterführung des Anschlusses an die Umgehungsstraße. Das ehemalige Bahnhofsgebäude wird nicht mehr von der Bahn genutzt.

Ausstattung[Bearbeiten]

Der Haltepunkt ist mit einem dynamischen Fahrgastinformationssystem, Fahrscheinautomaten für den Nah- und Fernverkehr, Fahrplanaushängen und Wartehäuschen ausgestattet. Es gibt 17 Park&Ride-Parkplätze und 16 Fahrradstellplätze. Der Haltepunkt Goßmannsdorf ist nicht barrierefrei.

Verbindungen[Bearbeiten]

Folgende Verbindungen gibt es am Haltepunkt Goßmannsdorf:

Siehe auch[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Goßmannsdorf/Bahnhof


Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …