Georg Palitza

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Palitza (* 4. Dezember 1921) war Oberstudiendirektor, CSU-Kommunalpolitiker und Kreisrat von 1966 bis 1990

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Palitza war hauptberuflich Gymnasiallehrer am Riemenschneider-Gymnasium, deren Direktor er von 1974 bis zu seiner Pensionierung 1986 war. In seine Amtszeit fiel die Umsetzung der Oberstufenreform. Am Riemenschneidergymnasium als Versuchsschule wurde die Kollegstufe bereits 1975 eingeführt. Zudem erfolgte während seiner Direktorenzeit eine Generalsanierung und Modernisierung des Schulhauses.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Palitza war Mitglied des Gemeinderates in Gerbrunn und des Kreistags im Landkreis Würzburg für die CSU-Fraktion von 1966 bis 1990.

Literarische Werke[Bearbeiten]

Georg Palitza: Gerbrunn. Chronik - Heimatbuch, Vier-Türme-Verlag Münsterschwarzach, 1991

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]