Gadheimer Wald

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Gadheimer Wald ist ein Waldgebiet nördlich von Würzburg und besteht überwiegend aus standorttypischen Laubbäumen.

Namensgeber[Bearbeiten]

Der namensgebende Veitshöchheimer Ortsteil Gadheim liegt östlich davon.

Lage[Bearbeiten]

Das Forstgebiet liegt auf der Hochfläche über dem Maintal auf einer Höhe von rund 294 m über N.N. und wird begrenzt durch die Gemeinden Veitshöchheim, Güntersleben und Thüngersheim und dem Deisenberg. Im Waldgebiet entspringt der Sendelbach. Am Rand des Gadheimer Waldes existieren die ersten Siedlungsspuren Veitshöchheims, wo 1995 ein Steinbeil und ein Bronzedolch gefunden wurden.

Naherholung[Bearbeiten]

Der Wald wird u.a. als Naherholungsgebiet genutzt. Am Südrand des Waldes befindet sich das Naturfreundehaus nahe der Gartensiedlung.

FFH-Gebiet[Bearbeiten]

Der Wald gehört zum FFH-Gebiet DE-6225371 Laubwälder um Würzburg.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …