Burkhard Hose

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hochschulpfarrer Burkhard Hose (2018)
Hochschulpfarrer Burkhard Hose

Burkhard Hose (* 17. April 1967 in Hammelburg) ist Geistlicher und seit 2008 katholischer Studentenseelsorger im Bistum Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach dem Abitur am Frobenius Gymnasium in Hammelburg im Jahre 1986 studierte Burkhard Hose katholische Theologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und der Universität Luzern. Bischof Dr. Paul-Werner Scheele weihte ihn am 29. Januar 1994 im Würzburger Kiliansdom zum Priester. Als Kaplan wirkte Hose in Kirchlauter und in Kitzingen. 1996 wurde er zur Promotion freigestellt und 1997 zum Seelsorger für die Studierenden der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt ernannt. Er war wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Biblische Einleitungswissenschaft an der Universität Würzburg von 1998 bis 2004. Zusätzlich übernahm er 2003 die Aufgabe des Diözesanleiters des Katholischen Bibelwerks Würzburg. 2004 wurde er zum Religionslehrer an der St.-Ursula-Schule Würzburg und zum Akademikerseelsorger in der Diözese Würzburg ernannt. Von 2003 bis 2005 half er außerdem in der Seelsorge in St. Sebastian (Heuchelhof) und in St. Josef (Rottenbauer). Von 2007 bis 2016 war er Vorsitzender der Diözesanleiterkonferenz des Katholischen Bibelwerks e.V. [1] 2008 wurde er zum Studentenpfarrer der Katholischen Hochschulgemeinde in Würzburg ernannt.

Seit Jahren setzt er sich für Geflüchtete, Asylbewerber und Randgruppen ein. Für sein Engagement wurde er unter anderem 2014 mit dem Würzburger Friedenspreis ausgezeichnet. [2]

Ehrenamtliche Tätigkeit[Bearbeiten]

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Veröffentlichungen (Auszug)[Bearbeiten]

  • Aufstehen für ein neues Wir. adeo Verlag, Asslar 2016, ISBN 9783863341244
  • seid laut! - Für ein politisch engagiertes Christentum. Vier-Türme GmbH Verlag, Münsterschwarzach 2018, ISBN 9783736501553

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erläuterungen, Hinweise und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Das Katholische Bibelwerk e. V. (KBW), mit Sitz in Stuttgart, wurde 1933 als Bewegung von an der Bibel interessierten Laien und Theologen gegründet. Das Bibelwerk hat heute ca. 20.000 Mitglieder. Weitere Informationen auf den Internetseiten des KBW.
  2. Pressestelle Ordinariat Würzburg (POW): „Friedenspreis für Hochschulpfarrer Hose“ (30. Juni 2014)