Bauhütte Alt Heidingsfeld e.V.

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bauhütte Alt Heidingsfeld e.V. ist ein Verein in Würzburg-Heidingsfeld und Mitglied der Bürgervereinigung Heidingsfeld e.V..

Geschichte

Die Bauhütte wurde am 27. Juni 2003 im Speierloch auf Initiative des ehemaligen Oberbürgermeisters Jürgen Weber gegründet. Ursprünglich sollte sich der Verein insbesondere dem Erhalt und der Sanierung der historischen Stadtmauer Heidingsfeld widmen.

Vereinszweck

Der gemeinnützige Verein verfolgt den Zweck, mittelalterliche Baukultur in Heidingsfeld zu erhalten, Baudenkmäler vor dem Verfall zu bewahren und zur Pflege der Heimatliebe und der fränkischen Geschichtsforschung beizutragen.

Betreute Bauobjekte (Auswahl)

Das Feldhüterhäuschen wurde durch die ehrenamtlichen Mitglieder der Bauhütte Alt Heidingsfeld e. V. mit vielen Arbeitsstunden zu einem Schmuckstück hergerichtet.
Der Stegenturm soll für Besichtigungen hergerichtet werden, nachdem bereits der Unrat aus dem Turm entfernt und fachmännisch entsorgt wurde.
Nach aufwendiger Renovierung kann es über die Bauhütte Alt Heidingsfeld e. V., z. Zt. Mieter des Speierlochs, für Vorstandssitzungen, Lesungen u. o. Ausstellungen angemietet werden (Platz ist für max. 20 Personen) Ansprechpartner ist der 1. Hüttenmeister Peter Ziegler
Erstellung der Informationsstele am Grenzstein.

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Josefstag am 19. März
  • Bauhüttentag am Blosenberg an Christi Himmelfahrt
  • Jahresfahrt (ggfs. mehrtägig)

Kontakt

Bauhütte Alt Heidingsfeld e.V.
Peter Ziegler
1. Hüttenmeister
Klingenstraße 52
97084 Würzburg
Telefon: 0931 - 62828
c/o Heinz-Otto Teiwes
Wellhöferweg 3
97084 Würzburg-Heidingsfeld
Telefon: 0931 - 63709

Siehe auch

Quellen

  • Bauhütte Alt Heidingsfeld e.V.