Adolf Körner

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Adolf Körner (* 1881; † 1954) war bayerischer Staatsbeamter und von 1946 bis 1950 Regierungspräsident des bayerischen Regierungsbezirks Unterfranken.

Regierungspräsident[Bearbeiten]

Nach der Wahl seines Vorgängers Jean Stock in den Bayerischen Landtag, wurde Adolf Körner Regierungspräsident in Würzburg. Im Nachgang zum Diskriminierungsskandal um den Oberregierungsrat Dr. Burgard wurde Körner auf Beschluss des bayerischen Ministerrates vorzeitig in den Ruhestand verabschiedet.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Nach dem Zweiten Weltkrieg engagierte er sich in der Wolfram von Eschenbach-Gesellschaft

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Die Protokolle des Bayerischen Ministerrats 1945 - 1954, Bände 2-3, Hg. v. der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften und der Generaldirektion der Staatlichen Archive Bayerns
  • Jedermann hat die Freiheit, Artikel im Spiegel vom 3.11.1949 (http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-44438811.html)