Fränkische Weinkönigin

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fränkische Weinkönigin ist die auf jeweils ein Jahr gewählte Repräsentantin des deutschen Weinbaugebietes Franken. Sie hat im Folgejahr die Möglichkeit, bei der Wahl der Deutschen Weinkönigin zu kandidieren. Im Gegensatz zu anderen Weinanbaugebieten wird in Franken die Weinkönigin jeweils im Monat März gewählt.

Modalitäten[Bearbeiten]

Das Aushängeschild der fränkischen Weinbauregion sollte aus einer Winzerfamilie stammen und mindestens 18 Jahre alt sein. Die Fränkische Weinkönigin wird von einer Jury gewählt. Sie soll den Frankenwein zwölf Monate im In- und Ausland repräsentieren. Laut Fränkischem Weinbauverband sollen die Bewerberinnen „intelligent, attraktiv, sympathisch und kontaktfreudig" sein. Zudem sollten sie viel von Wein verstehen und eine gute Allgemeinbildung mitbringen.

Die zuletzt gewählte Weinrepräsentantin[Bearbeiten]

Als 58. Fränkische Weinkönigin (2013/14) wurde Marion Wunderlich aus Tauberrettersheim als letzte Repräsentantin aus dem Landkreis Würzburg gewählt.

Fränkische Weinköniginnen[Bearbeiten]

Häufigkeit der Wahl nach Weinorten[Bearbeiten]

Königin aus dem Weinort Wahljahr Anzahl
Bullenheim/Mfr. 2015 1
Eibelstadt 1996 1
Erlenbach bei Marktheidenfeld 1991, 1995, 2001 3
Fahr am Main 2012 1
Frickenhausen 1975 1
Großheubach 1973 1
Großlangheim 1990, 2004, 2009 3
Güntersleben 2011 1
Iphofen 1953, 1959, 1969 3
Ipsheim 1997 1
Klingenberg 1957 1
Nordheim 1985, 1987, 2014, 2016 3
Obereisenheim 1961, 1974, 1978, 1983, 1994 5
Ramsthal 2010 1
Randersacker 1950, 1972, 1992, 2018 4
Retzbach 1993 1
Retzstadt 1976 1
Rödelsee 1957 1
Sommerach 1980, 1982, 1998, 2003 4
Stammheim 2017 1
Stetten 2000 1
Tauberrettersheim 2013 1
Thüngersheim 1971, 1986 2
Untereisenheim 1979, 2002 2
Volkach 1955, 1963, 1965, 1968, 1970, 2008 6
Volkach - Astheim 1981, 1989 2
Volkach - Escherndorf 1977, 1999, 2005 3
Volkach - Gaibach 2007 1
Veitshöchheim 1966 1
Wiesenbronn 1951, 1988 2
Zeilitzheim 1984, 2006 2

Siehe auch[Bearbeiten]

Familientradition[Bearbeiten]

Christin Ungemach, Tochter der ehemaligen Weinkönigin 1987/88, Petra Ungemach, geb. Christ aus Nordheim am Main, war amtierende fränkische Weinkönigin 2014/15.

Weblinks[Bearbeiten]


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fränkische Weinkönigin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.