Zu-Rhein-Straße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zu-Rhein-Straße  

Stadtbezirk: Frauenland
Postleitzahl: 97074

Blick in die Zu-Rhein-Straße vom Frauenlandplatz

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Die Zu-Rhein-Straße verbindet stadtauswärts den Frauenlandplatz mit der Wittelsbacherstraße. In der nördlichen Straßenseite befindet sich etwa mittig die Einmündung Franz-Schubert-Straße.

Namensgeber[Bearbeiten]

Friedrich Freiherr von Zu Rhein (* 7. Februar 1802 in Würzburg; † 15. September 1870 in Würzburg) war ein königlich bayerischer Jurist und Verwaltungsbeamter. Er war Regierungspräsident der Oberpfalz und von Unterfranken und zeitweilig Ministerverweser im bayerischen Kabinett.

Besondere Merkmale[Bearbeiten]

  • Die nördliche Straßenseite wird komplett durch Kirche, Nebeneingang, Pfarrhaus und Pfarrgarten der katholischen Pfarrei „Unsere Liebe Frau“ eingenommen. Die Südseite wird nahezu von Parkplatz und Gebäuden des Landratsamtes Würzburg eingenommen.
  • Die Nordseite ist teilweise geprägt durch Grünstreifen und Alleebäume.
  • Die gesamte Zu-Rhein-Straße ist 30-Zone.

Einrichtungen[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestellen: Frauenlandplatz, Wittelsbacherplatz


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Adreßbuch Stadt Würzburg und Umgebung 1977. Verlag Universitätsdruckerei H. Stürtz AG, Würzburg 1976, S. II - 236

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …