Werner Scheller

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen

Werner Scheller (* 29. Mai 1943 in Würzburg) war Präsident und Geschäftsbereichsleiter Vertrieb der Deutschen Bundespost für Norddeutschland in Hannover.

Leben und Wirken

Nach der Schulzeit von 1949 bis 1960 war er in verschiedenen Funktionen bei der Deutschen Bundespost tätig. Begonnen hat er als Briefträger und Paketzusteller und war zuletzt Postpräsident und Berater des Vorstandes Post. In seiner Amtszeit gründete er das Weihnachtspostamt in Himmelstadt/Lkr. Main-Spessart. Die Stadt Würzburg verdankt Scheller auch den blauen Briefkasten in der Langgasse an der Rathauswand. Auch die einzige noch regelmäßig fahrende Postkutschenverbindung zwischen Bad Kissingen und Bad Bocklet geht auf seine Initiative zurück.

Ehrenamtliches Engagement

In seinem Engagement für die Gesellschaft war er Jugendleiter, Kinderbetreuer, Mitorganisator und Betreuer der Bundesliga-Handballdamen der DJK Würzburg, Ansager und Moderator aller Bundesliga-Heimspiele und Pressesprecher der Abteilung. 2008 wurde er in den Vorstand des St. Josefs-Stift in Eisingen gewählt und war von 2012 bis 2020 Erster Vorsitzender. Er war Hauptsponsor der Balthasar-Neumann-Stele vor der Residenz und Aufsichtsratsmitglied bei der PBG Wohnen eG.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Weblinks