US-Hospital

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haupteingang des ehemaligen amerikanischen Militärkrankenhauses
Ostflügel des ehem. Militärkrankenhauses
Nebeneingangstür am ehem. Militärkrankenhaus

Das ehemalige US Military Hospital war ein großes Truppen-Krankenhaus der US-Army am Mönchberg.

Standortlazarett[Bearbeiten]

Das Gebäude wurde zwischen 1936 und 1936 durch die Heeresbauverwaltung als Standort-Lazarett errichtet. Der monumentale und weitläufige Krankenhausbau mit typischen Elementen der NS-Architektur stand in Zusammenhang mit der militärischen Nutzung des Galgenbergs. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Gebäudekomplex von der US-Army übernommen.

US-Militärhospital[Bearbeiten]

Nach 1945 übernahm die US-Army das Lazarett und nutzte es als Militärkrankenhaus bis zum Abzug der Amerikaner im Oktober 2007 über einen Zeitraum von mehr als 60 Jahren. Entscheidend für die Standortwahl war einerseits die räumliche Nähe zu den Leighton Barracks und andererseits die bisherige Nutzung als Krankenhaus. Äußerlich blieben die Gebäude ohne wesentliche Umbauten unverändert. Im Innern wurde jedoch ein hochmodernes Krankenhaus eingerichtet. 1992 wurde ein Neubautrakt den bestehenden Gebäuden angefügt. Nach dem Abzug der amerikanischen Streitkräfte wurde der Bau vom Medizinischen Dienst der US-Army geräumt und der Standortverwaltung übergeben.

Konversion[Bearbeiten]

Die Standortverwaltung hat das Gelände am 16. Januar 2008 an die deutsche Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) zurück gegeben. Ein neues Nutzungskonzept war nur schwer zu finden. Weder eine neue Klinik, noch die Fachhochschule und auch nicht die Polizei fanden die Räumlichkeiten in dem 300 Meter langen Bau angemessen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]