Rosalinde Schraud

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Rosalinde Schraud

Rosalinde Schraud (* 15. März 1963 in Würzburg) ist CSU-Kommunalpolitikerin und seit 2014 erste Bürgermeisterin der Gemeinde Estenfeld.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Rosalinde Schraud wuchs in Lengfeld auf. Nach der Schulzeit begann Sie 1980 eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei der Städtischen Sparkasse Würzburg. Nach deren erfolgreichen Abschluss war sie bis 1991 Angestellte der Sparkasse im Kundenbereich und in der Stabsabteilung Betriebsorganisation. Ihr Bruder ist der Stadtrat Wolfgang Roth.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Rosalinde Schraud ist Mitglied des Estenfelder Gemeinderates seit 1996 und war zweite Bürgermeisterin ab 2002. Sie wurde bei der Kommunalwahl 2014 in das Amt der ersten Bürgermeisterin gewählt. Bereits seit 2008 ist sie Mitglied des Kreistages im Landkreis Würzburg und in den Gremien Rechnungsprüfungsausschuss, Sozialausschuss und Familienausschuss tätig. Rosalinde Schraud wurde bei der Kreistagswahl 2014 wieder gewählt.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Rosalinde Schraud ist Vorsitzende des Freundeskreises Seniorenzentrum Estenfeld, Ansprechpartnerin für den Universitätsbund Würzburg bei der Wintervortragsreihe und Mitglied in zahlreichen Estenfelder Vereinen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]