Physikalisches Institut

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Physikalisches Institut.jpg

Das Physikalische Institut bildet gemeinsam mit dem Institut für Theoretische Physik und Astrophysik die Fakultät für Physik und Astronomie der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Ehemaliges Physikalisches Institut am Röntgenring

Das Physikalische Institut arbeitet und forscht in der experimentellen Physik und deren Phänomene. Der erste Lehrstuhl für Experimentelle Physik wurde 1749 durch Fürstbischof Karl Philipp von Greiffenclau eingerichtet. Das Institut befand sich ursprünglich am Pleicherring 8 [1]. Seit 1978 befindet sich das Physikalische Institut am Hubland. Die Lehrstühle für Technische Physik, Biophysik und Computational Physics wurden eingerichtet und die Räumlichkeiten durch das Gottfried-Landwehr-Labor für Nanotechnologie erweitert. Ein Anbau für Biophysik erlaubt die Fortentwicklung der Kernspintomographie.

Lehrstühle[Bearbeiten]

  • Experimentelle Physik I
  • Experimentelle Physik II
  • Experimentelle Physik III
  • Experimentelle Physik IV
  • Experimentelle Physik V
  • Experimentelle Physik VI
  • Experimentelle Physik VII
  • Technische Physik
  • Physik und ihre Didaktik
  • Lehrstuhl für Röntgenmikroskopie
  • M!ND-Center
  • FOR 1162 DFG-Forschergruppe

Siehe auch[Bearbeiten]

Kontakt[Bearbeiten]

Physikalisches Institut der Universität Würzburg
Raum B026 / B026a
Am Hubland
97074 Würzburg
Telefon: 0931 - 31-85508

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Telephon-Anlage Würzburg: Verzeichniss der Sprechstellen, Nr. 1 - abgeschlossen am 30. September 1887, Königl. Universitätsdruckerei von H. Stürtz, Würzburg 1887, S. 17