Pastoriushaus (Sommerhausen)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pastoriushaus in Sommerhausen

Das Pastoriushaus ist ein historisches Gebäude der Marktgemeinde Sommerhausen.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Der heutige denkmalgeschützte Gebäudekomplex besteht aus einem zweigeschossigen Satteldachbau mit Fachwerkobergeschoss aus dem Jahr 1619 und einem östlich daran anschließenden Fachwerkanbau, der nach 1825 errichtet wurde.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist der erste deutsche Auswanderer nach Amerika Franz Daniel Pastorius, der in diesem Haus am 26. September 1651 geboren wurde.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Karl Steinmann senior kaufte 1916 das Pastoriushaus und betrieb einen Obsthandel, eine Schnapsbrennerei, betrieb Landwirtschaft und eine Heckenwirtschaft. Karl Steinmann junior, ehemaliger Erster Bürgermeister von Sommerhausen, verlegte 1960 den Schwerpunkt des Betriebes auf den Weinbau. Das Pastoriushaus wurde 1991 komplett renoviert.

Weingut[Bearbeiten]

Artur Steinmann übernahm mit seiner Ehefrau 1982 den Winzerhof in dritter Generation und baute ihn zu einem renommierten Weingut aus. Die Weinlagen des Weingutes befinden sich in Sommerhausen und Frickenhausen. Schwerpunkt der Weinerzeugung bilden die Rebsorten Silvaner, Riesling, Müller-Thurgau und verschiedene Rotweine.

Hotel[Bearbeiten]

Das Garni-Hotel mit Tagungsmöglichkeiten wurde mit der Renovierung errichtet. Der Beherbungsbetrieb verfügt über sechs Doppelzimmer, ein Einzelzimmer und ein Appartement mit ca. 50 m². Alle Gästezimmer sind mit Dusche und WC ausgestattet. An Gemeinschaftsräumlichkeiten gibt es eine Dachterrasse und eine „Absacker“-Stube.

Kontakt[Bearbeiten]

Weingut im Pastoriushaus
Artur Steinmann
Plan 4
97286 Sommerhausen
Telefon: 09333 - 90460

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …