Artur Steinmann

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Artur Steinmann (* 26. Januar 1955) ist Weingutsbesitzer und Hotelier in Sommerhausen und seit 2009 Präsident des Fränkischen Weinbauverbandes.

Familiäre Zusammenhänge

Schon im Mittelalter lebte die Familie Steinmann in Sommerhausen. Karl Steinmann senior kaufte 1916 das Pastoriushaus und betrieb einen Obsthandel, eine Schnapsbrennerei, betrieb Landwirtschaft und eine Heckenwirtschaft. Karl Steinmann junior, ehemaliger Erster Bürgermeister von Sommerhausen, verlegte 1960 den Schwerpunkt des Betriebes auf den Weinbau. Artur Steinmann übernahm mit seiner Ehefrau 1982 den Winzerhof in dritter Generation und baute ihn zu einem renommierten Weingut aus. Das Pastoriushaus wurde 1991 komplett renoviert und ein Hotel mit Tagungsmöglichkeiten neu eingerichtet.

Weinbaupräsident

2009 wurde Steinmann als Nachfolger von Andreas Oestemer zum Präsidenten des Fränkischen Weinbauverbandes gewählt.

Ehrenamtliches Engagement

Steinmann engagiert sich besonders in der Christiane-Herzog-Stiftung zur Erforschung und Bekämpfung der Erbkrankheit Mukoviszidose. Mit Benefizveranstaltungen versucht er seit 1995 diese Krankheit bekannter zu machen und das Universitätsklinikum Würzburg mit Einnahmen und Spenden für die Mukoviszidose-Ambulanz zu unterstützen.

Siehe auch

Weblinks