Palatium (Ochsenfurt)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Palatium in in Ochsenfurt

Der Palatium Ochsenfurt dient heute als Zweigstelle Ochsenfurt dem Landratsamt Würzburg.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist das lateinische Wort für Palast.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Palatium stammt im Kern aus dem 14/15. Jahrhundert war der ehemalige Amtsitz des Würzburger Domkapitels. Nach der Säkularisation diente er als Sitz des Bezirksamtes im Königreich Bayern und anschließend bis zur Gebietsreform 1972 als Dienstgebäude des Landratsamtes Ochsenfurt.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Die sogenannte Tempelherrenkirche ist ein dreigeschossiger Bruchsteinmauerwerksbau mit Satteldach, figurenbesetzten Treppengiebeln, Treppenturm und kreuzgewölbter Erdgeschosshalle aus den Jahren 1491 bis 1499 und wurde im 19./20. Jahrhundert verändert.

Anschrift[Bearbeiten]

Landratsamt Würzburg, Zweigstelle Ochsenfurt
Kellereistraße 11
97199 Ochsenfurt

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …