Martin Umscheid

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Bürgermeister Martin Umscheid

Martin Umscheid (* 1965) ist Diplom-Verwaltungswirt (FH), CSU-Kommunalpolitiker und war von 2008 bis 2020 Erster Bürgermeister der Stadt Röttingen.

Leben und Wirken

Nach Schule und Studium war er vier Jahre lang Zeitsoldat. Anschließend absolvierte seine erste Beamtenausbildung bei der Universität Würzburg und ab 1991 im Landratsamt Würzburg. Er studierte dann von 1997 bis 2000 an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Hof/Saale. und war zuletzt Leiter der Verwaltung der Jugendhilfe beim Landratsamt bis zu seiner Wahl zum Ersten Bürgermeister in Röttingen. Nach seiner hauptamtlichen Tätigkeit als Stadtoberhaupt kehrte er 2020 ins Landratsamt als Leiter des Fachbereichs Hochbau-, Grundstücks- und Schulverwaltung tätig. Zum 1. April 2021 wurde er als Nachfolger von Michael Dröse Geschäftsführer im Zweckverband Erholungs- und Wandergebiet Würzburg. Seit 1. Juni 2022 ist er Leiter des Zentralen Steuerungs- und Servicebereiches (ZB) im Landratsamt Würzburg.

Politische Laufbahn

Martin Umscheid war seit 1. Mai 2008 Erster hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Röttingen. Er ist Vorsitzender der Verwaltungsgemeinschaft Röttingen, des Hauptschulverbandes Röttingen, des Abwasserzweckverbandes Taubertal. Zwischen 2008 und 2013 war er Mitglied im Bezirkstag von Unterfranken für den Stimmkreis Würzburg-Land. Seit 2014 ist er Mitglied des Kreistages im Landkreis Würzburg. 2020 trat er bei der Kommunalwahl nicht erneut an.

Siehe auch

Weblinks