Mainlände (Eibelstadt)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mainlände Eibelstadt (© Stadt Eibelstadt)
Mainlände Eibelstadt (© Stadt Eibelstadt)

Die Mainlände ist eine am Main gelegene Freizeit- und Erholungsanlage der Stadt Eibelstadt.

Geschichte und Entwicklung[Bearbeiten]

Bei der kleinen Eröffnungsfeier der Mainlände am 31. Juli 2020, aufgrund der COVID-19-Pandemie leider ohne Einbeziehung der kompletten Bevölkerung, von Jung und Alt, von Groß und Klein, sprach Bürgermeister Markus Schenk von einem besonderen, von einem guten Tag für Eibelstadt!

Im September 2014 hat mit der Kontaktaufnahme von Bürgermeister Markus Schenk bei der Regierung von Unterfranken, Abteilung Städtebauförderung, Herrn Manfred Grüner, alles begonnen.

Ausgangslage: Es waren Grundlagen zu liefern und gewisse Prozesse einzuleiten. Das sogenannte „ISEK“ integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept wurde angestoßen. Es wurden Handlungsfelder definiert, Stärken- und Schwächenanalyse für den Gesamtort erstellt, Bürgerworkshops gehalten, ein Auswahlverfahren und Architektenwettbewerb veranlasst um einige Schlagworte zu nennen. Der Stadtrat von Eibelstadt hat dann Ende 2014 die notwendigen Beschlüsse gefasst. Das Architekturbüro Mahl-Gebhard aus München hat den Zuschlag erhalten.

In den Jahren 2014-2017 wurden den der Grundlagenprozess mit Ideen, Sammlungen und Anregungen aus den Workshops mit den Bürgern umgesetzt. Das Büro war für die Leistungsphasen 1-5 verantwortlich. Dann kam offiziell grünes Licht von der Regierung von Unterfranken zur Aufnahme in die Städtebauförderung.

Im Jahr 2017 erfolgten aufgrund einer Vorplanung die Abstimmungsprozesse mit den Fachbehörden, wie Wasserwirtschaftsamt, Wasserschifffahrtsamt, Untere Naturschutzbehörde mit spezieller artenschutzrechtlicher Prüfung, Bodenuntersuchungen, Relevanzprüfungen u.v.a. mehr. Der Bauantrag wurde im Januar 2018 an das Landratsamt Würzburg gegeben. Am 23. August 2018 kam der Genehmigungsbescheid.

Nach über drei Jahren intensiven Gesprächen mit dem Wassersportclub Eibelstadt wurde eine Lösung gefunden, und der Wassersportclub hat die gepachtete Bucht vom WSA (Eigentum Bund) für die Stadt Eibelstadt freigegeben.

Der Bewilligungsbescheid der Regierung von Unterfranken mit dem Hinweis auf das neue Städtebauförderungsprogramm „Zukunft Stadtgrün“ kam am 28. Juni 2018.

Es wurden die Ausschreibungsunterlagen für die zahlreichen Gewerke der baulichen und gestalterischen Umsetzung vom Würzburger Landschaftsarchitekturbüro Kaiser und Juritza erstellt. Das Büro hat die Leistungsphasen 6-9 bei diesem Projekt betreut.

Im Mai 2019 wurden die Erd-, Pflaster-, Wasserbauarbeiten und Landschaftsbauarbeiten sowie die Metallbauarbeiten und Wasserbauingenieurarbeiten durch den Stadtrat vergeben.

Der Baubeginn war am 7. Oktober 2019 und die Freigabe des Erholungs-u. Freizeitgeländes zum 1. August 2020. Die restlichen Pflanzungen und Rasenansaat auf der Allzweckwiese erfolgen im Herbst 2020.

Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 2 Millionen EUR. Aus Städtebauförderungsmitteln von Bund und Land erhält Eibelstadt den Betrag von knapp 820.000 TSD EUR.

Namensherkunft[Bearbeiten]

Das Wort Mainlände kommt von der „Anlandung“ von Booten, Schiffen. [1]

Beschreibung[Bearbeiten]

Auf einer Fläche von rund 3 ha gibt es einen Naturspielplatz mit Himmelschaukeln, einen Balancier Parcour, Fitnessgeräte, Slackline. Die Picknickwiese lädt zum Verweilen ein. Die Aussichtsplattform am Naturdenkmal, die Mainterrasse neben der Schiffsanlagestelle laden Erholungssuchende ein.

Eine Boulebahn wurde für Boule Begeisterte angelegt. Das Gelbe Welle Schild für Wassersportler sprich Kanuten, Ruderer und SUP´ler bietet eine gute Ausstiegsmöglichkeit neben der Slipanlage an dem neuangelegten Sand-u. Kiesstrand.

Es wurde eine zusätzliche Retentionsfläche für Fische geschaffen, die auch für Hunde als Badebucht dienen kann. Zahlreiche Sitz-, und Ruhebänke laden zur Naherholung ein. Es wurden Benutzungsregeln für das Gelände vom Stadtrat Eibelstadt aufgestellt.

Benutzungsregeln[Bearbeiten]

An der Mainlände ist insbesondere untersagt:

  • das Übernachten, Zelten und Aufstellen von Wohnwagen und Wohnmobilen
  • das Errichten und Betreiben offener Feuerstellen
  • das Grillen
  • die Verursachung von Lärm, durch welchen andere Benutzer der öffentlichen Einrichtung gestört werden
  • das Befahren und das Abstellen von Kraftfahrzeugen
  • in den Wegebereichen mit dem Fahrrad zu fahren und Fahrräder auf diesen abzustellen
  • das Verunreinigen durch Abfall / Müll oder Hundeexkremente, sowie das Wegwerfen oder Liegenlassen beweglicher Sachen
  • das Füttern von Gänsen, Enten und Wildtieren
  • Hunde in der Badebucht, im durch die Bojenkette abgegrenzten Bereich, baden zu lassen
  • das Freilaufenlassen von Hunden im Spielplatz- und Badebereich
  • das Springen vom gelben Lastenkran in den Main
  • die Feuerwehrzufahrtszone zu blockieren [2]

Foodtruck[Bearbeiten]

Der Foodtruck an der Mainlände ist ein von Carina Valting und Jochen Würtheim umgebauter Schulbus, der für die Bewirtung der Gäste sorgt. Das Paar, das normalerweise den Würzburger Stadtstrand betreibt, wollte den Linienbus ursprünglich in ein Campingmobil umbauen, hatte dann aber von der Ausschreibung eines neuen Imbisses an der Mainlände gehört und beschlossen ihn in einen Foodtruck umzubauen. Vorteil des mobilen Imbisses, der „Heißer Franke“ genannt wurde: Der Bus ist weiter fahrbereit, muss er doch im Falle eines Hochwassers den Platz räumen, weshalb ursprünglich auch auf eine Container-Lösung gesetzt worden war. [3]

Anfahrt[Bearbeiten]

PKW[Bearbeiten]

Über die Bundesstraße 13.

Schiff[Bearbeiten]

Über die Schiffsanlegestelle Eibelstadt.

Fahrrad[Bearbeiten]

Der Main-Radweg führt direkt am Gelände vorbei.

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Eibelstadt/Marktplatz


Bildergalerie[Bearbeiten]

Mainlände am 5. August 2020[Bearbeiten]

Mainlände am 19. Mai 2020[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Informationen von Markus Schenk (1. Bürgermeister der Stadt Eibelstadt)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise, Erläuterungen und Hinweise[Bearbeiten]

  1. Eine Lände oder Schifflände ist ein einfacher Landeplatz an einem Gewässer, also die einfachste Form eines Binnenhafens. Das Ufer ist befestigt und das Fahrwasser entsprechend verbreitert. Anders als bei einem ausgebauten Hafen sind Hafenwasser und Wasserstraße jedoch durch keine Bauwerke voneinander abgegrenzt. Weitere Informationen bei Wikipedia [1].
  2. Benutzungsregeln – Freizeit- und Erholungsanlage „Mainlände“ der Stadt Eibelstadt
  3. Main-Post: „Foodtruck an der Mainlände in Eibelstadt: Aus Linienbus wird Imbisswagen“ (19. August 2020)

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …