Karl-Anton Kornes

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrer i.R. Karl-Anton Kornes

Karl-Anton Kornes (* 18. Mai 1936 in Krumbach) ist katholischer Geistlicher und war Pfarrer in St. Laurentius (Heidingsfeld) von 1971 bis 1993.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Bischof Dr. Josef Stangl weihte ihn am 12. März 1960 in Schweinfurt zum Priester. Nach Kaplansstellen in Mainaschaff, Unsere Liebe Frau in Würzburg und Kitzingen wurde Kornes 1966 Direktor am Studienseminar Aschaffenburg.

Pfarrer in Heidingsfeld[Bearbeiten]

Nach der Auflösung der Einrichtung 1971 wurde er zum Pfarrer von St. Laurentius in Heidingsfeld ernannt, wo er 22 Jahre wirkte. 1986 war er an der Weihe der Weinbergskapelle am Kirchberg mitbeteiligt.

Pfarrer in Prosselsheim und Untereisenheim[Bearbeiten]

1993 wechselte er nach Prosselsheim und Untereisenheim. Als Pfarrer von St. Bartholomäus (Prosselsheim) wirkte er auch in der Seelsorge in Allerheiligen (Püssensheim) mit und war von 1994 bis 2002 Schulbeauftragter des Dekanats Würzburg-rechts des Mains. Am 1. September 2004 trat Kornes in den Ruhestand, den er in Würzburg verbringt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]