Holzböck

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Holzböck ist ein im Landkreis Würzburg gebräuchlicher Spottname für die Kister, Riedenheimer und Oesfelder Bevölkerung.

Bedeutung

Holzböck nimmt Bezug auf die um diese Orte gelegenen großen Waldgebiete. Der Gemeine Holzbock, nicht zu verwechseln mit dem Hausbock, gehört zu den blutsaugenden Schildzecken [1] und kommt gehäuft in Wald- und Forstgebieten vor. Ob damit auch der Wesenszug als Ausbeuter oder Halsabschneider gemeint sein könnte, kann nicht belegt werden.

Heutige Begriffsnutzung

Der Faschingsverein aus Kist nutzt den Spitznamen in seiner Vereinsbezeichnung.

Siehe auch

Einzelnachweise