Großer Frankenwein-Preis

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Große Frankenwein-Preis war ein Fahrrad-Rennen für Amateure in Unterfranken.

Geschichte[Bearbeiten]

Erstmals fand das Rennen am 14. September 1952 statt. Unter den Teilnehmern waren damals auch die Olympiateilnehmer Edi Ziegler und Oskar Zeißner.

Veranstalter[Bearbeiten]

Organisiert wurde das Rennen vom Radlerclub Frankenadler Würzburg.

Route[Bearbeiten]

Der Rundkurs umfasste 180 km und hatte seinen Starpunkt in der Würzburger Ludwigstraße. Von dort verlief der Kurs durch die Theaterstraße, Kaiserstraße, Bismarckstraße, Veitshöchheimer Straße in Richtung Karlstadt. Über Hammelburg, Bad Kissingen, Schweinfurt, Volkach, Kitzingen, Marktbreit und Ochsenfurt fuhren die Teilnehmer dann wieder nach Würzburg. Die Zieleinfahrt erfolgte über die Randersackerer Straße, Weingartenstraße, Friedrich-Ebert-Ring, Martin-Luther-Straße wieder in der Ludwigstraße.

Quelle[Bearbeiten]

  • Main-Post: „Würzburgs großes Radrennen“ (13. September 1952)