Freiwillige Feuerwehr Estenfeld

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von Feuerwehr Estenfeld)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der FFW Estenfeld
Neues Feuerwehrgerätehaus der FFW Estenfeld
Altes Feuerwehrgerätehaus der FFW Estenfeld

Die Freiwillige Feuerwehr Estenfeld stellt seit 1823 den Brandschutz in der Gemeinde Estenfeld. Der Stützpunkt der Wehr befindet sich in der Würzburger Straße.

Geschichte[Bearbeiten]

Eine erste Eintragung den gemeindlichen Brandschutz Estenfelds betreffend findet sich schon für das Jahr 1823 im gemeindlichen Protokollbuch. Hier wird für den 28. September der Beschluss vermerkt, eine Feuerspritze anzuschaffen, für deren Unterbringung ein Tor in die Wand der Stallung der Gemeindeschäferei gebrochen werden sollte. In den 60er Jahren des 18. Jahrhunderts entstanden im Landkreis Würzburg die ersten freiwilligen Feuerwehren. So wurde am 6. November 1869 auch die Freiwillige Feuerwehr Estenfeld offiziell gegründet.

Wärend aus der Gründungszeit der Feuerwehr kaum schriftliche Informationen vorliegen, sind die Geschehnisse ab 1893 fast durchgehend durch Protokollbücher belegt.

Dank der Tatkraft einiger Kameraden kam es bald nach dem Zweiten Weltkrieg zur Wiedergründung der Freiwilligen Feuerwehr, die 1950 ihr erstes Fest nach dem Krieg feiern konnte.

Bis 1974 mussten Fahrzeuge und Ausrüstung im alten Gerätehaus neben dem Rathaus bzw. in einer Halle dahinter in zunehmend beengten Verhältnissen untergebracht werden. Groß war daher die Freude, als das neue Gerätehaus in der St.-Mauritius-Straße bezogen werden konnte. Damit verfügte man über eine vierständige Fahrzeughalle, eine Schlauchpflegestelle mit Trockenturm und einem Schulungsraum.

Die Feuerwehr Estenfeld unterhält seit 1985 eine Patenschaft mit der Feuerwehr Hetzwege. Hetzwege ist ein Ortsteil der Gemeinde Scheeßel und befindet sich im Landkreis Rothenburg/Wümme in Niedersachsen.

Die Bereitstellung der zunehmenden Anzahl an Gerätschaften war auch wegen des zunehmenden Verkehrs auf der Bundesautobahn 7 notwendig, da die Estenfelder Wehr bereits im Jahre 1973 laut Alarmplan für den Abschnitt von der Anschlussstelle Gramschatzer Wald bis zum Autobahnkreuz Biebelried zuständig war. Den zunehmenden Einsätzen vor allem auf der Autobahn wurde 1986 durch die Stationierung eines landkreiseigenen Lichtmast-Fahrzeuges in Estenfeld Rechnung getragen, das mit eigener Funkweckerschleife ausgestattet ist und somit auch als selbstständige Einheit von anderen Wehren zur Unterstützung angefordert werden kann. Die Estenfelder Wehr steht nicht nur rund um die Uhr für Hilfeleistungen im Ortsbereich mit wachsendem Gewerbegebiet bereit, sondern ist auch noch für Unfälle und Fahrzeugbrände auf der Bundesstraße 19 verantwortlich. Weiterhin leistet sie wie jede andere Wehr auch bei größeren Schadensereignissen in den umliegenden Ortschaften Nachbarschaftshilfe. Durch die mittlerweile erfolgte Alarmierungsänderung wird die Wehr nun auch bedarfsweise in den Würzburger Stadtteilen Versbach und Lengfeld eingesetzt. Wurde früher noch in den Alarmplänen strikt Stadt und Landkreis getrennt, ist diese Grenze zumindest bei den Feuerwehren größtenteils zu beider Vorteilen aufgehoben.

In seiner Sitzung vom Januar 2015 hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen ein neues Gerätehaus auf dem gemeindeeigenen Gelände neben dem Tegut Markt an der Heisenbergstraße zu errichten. Das neue Gerätehaus hat sechs Stellplätze. Baubeginn war im Sommer 2016. Die offizielle Einweihung erfolgte am 7. Oktober 2017. Das für 2020 geplante Jubiläumsfest mit Zeltfest an der Weißen Mühle anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Wehr musste aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden.

Fahrzeuge[Bearbeiten]

KdoW[Bearbeiten]

Kommandowagen
Funkrufname: Florian Estenfeld 10/1
Fahrgestell: BMW 520i (E34)
Aufbau: eigen
Baujahr: 1993

Das Fahrzeug wurde der Feuerwehr gespendet und war vorher bei der Werkfeuerwehr Abtei Münsterschwarzach und davor bei der FF Iphofen im Einsatz.

MZF[Bearbeiten]

Mehrzweckfahrzeug
Funkrufname: Florian Estenfeld 11/1
Fahrgestell: Opel Movano (Diesel)
Baujahr: 2008

HLF 20[Bearbeiten]

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug
Funkrufname: Florian Estenfeld 40/1
Fahrgestell: MAN TGM 15.290
Aufbau: Rosenbauer
Baujahr: 2014

LF 16[Bearbeiten]

Löschgruppenfahrzeug
Funkrufname: Florian Estenfeld 40/2
Fahrgestell: Mercedes-Benz
Aufbau: Ziegler
Baujahr: 1997

GW-Licht[Bearbeiten]

Gerätewagen Licht
Funkrufname: Florian Estenfeld 63/1
Fahrgestell: Daimler-Benz
Aufbau: Polyma
Baujahr: 1986
in Estenfeld stationiertes Fahrzeug des Landkreis Würzburg

GW-Logistik-1[Bearbeiten]

Gerätewagen Logistik
Funkrufname: Florian Estenfeld 55/1
Fahrgestell: Mercedes-Benz
Baujahr: 1996

Veranstaltungen[Bearbeiten]

Folgende Veranstaltungen des Feuerwehrvereins gehören mittlerweile fest zum Dorfgeschehen

  • Mühlenball - Faschingsball - wird in Kooperation mit den Mühlhäuser Musikanten veranstaltet - Mehrzweckhalle Weiße Mühe
  • Schafkopfturnier - Gerätehaus
  • Maifest - 30.April Maibaumaufstellung - 1.Mai Tag der offenen Tür - im und am Gerätehaus

Adresse[Bearbeiten]

Feuerwehrhaus
Würzburger Straße 37
97230 Estenfeld
Telefon: 09305 - 9898660 (nur wenn Feuerwehrhaus besetzt - im Notfall 112)

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …