Ernst Pulsfort

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Ernst Pulsfort (* 24. Juli 1955 in Lingen/Ems) ist Geistlicher und war zeitweise Ortspfarrer in Unterpleichfeld und Burggrumbach.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Nach dem Abitur 1975 studierte er Philosophie und Theologie bis 1980. Pulsfort wurde 1981 in Osnabrück zum Priester geweiht. Nach einigen Jahren als Kaplan in Osnabrück und Nordhorn absolvierte er 1986 ein Studienjahr in Indien. Nach seiner Rückkehr sowie Tätigkeiten an den Universitäten in Münster, Würzburg und Mannheim war Ernst Pulsfort von September 1993 bis Dezember 2006 Spiritual und Referent an der Katholischen Akademie in Berlin. Ab 2005 war Pulsfort Pfarrer der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius in Berlin-Mitte. Zum 1. Januar 2020 kehrte er in sein Heimatbistum zurück und übernahm seelsorgerische Aufgaben in der Pfarreiengemeinschaft Lingen-Süd.

Ortspfarrer in Burggrumbach und Unterpleichfeld[Bearbeiten]

Während seiner Zeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Katholisch-Theologischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg übernahm er von 1989 bis 1992 einen Seelsorgeauftrag für die Pfarreien St. Martin (Burggrumbach) und St. Laurentius (Unterpleichfeld).

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

1993 gründete der die Bartholomäus-Gesellschaft e.V. in Unterpleichfeld, deren Vorsitzender er bis heute ist.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]