Eine-Welt-Medaille

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eine-Welt-Medaille ist seit 2019 eine Auszeichnung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 12. Dezember 2019 verlieh das Bundesentwicklungsministerium erstmals die Eine-Welt-Medaillen, sowie die Rupert-Neudeck-Medaille. Die Eine-Welt-Medaillen wurden durch Bundesminister Gerd Müller in den Kategorien Bronze, Silber und Gold in der Villa Hammerschmidt in Bonn überreicht. Die Rupert-Neudeck-Medaille erinnert an die Menschlichkeit, den Mut und die Tatkraft des Namensgebers, der mit dem Hilfsprojekt Cap Anamur beispielhaft Menschen in Not half.

Verleihungsgründe[Bearbeiten]

Die beiden Medaillen sollen herausragendes Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere in Krisengebieten, würdigen.

Geehrte Persönlichkeiten und Gruppierungen mit Bezug zu Stadt und Landkreis Würzburg[Bearbeiten]

Rupert-Neudeck-Medaille[Bearbeiten]

Eine-Welt-Medaille in Gold[Bearbeiten]

Eine-Welt-Medaille in Silber[Bearbeiten]

Eine-Welt-Medaille in Bronze[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]