Eine-Welt-Medaille

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Eine-Welt-Medaille ist seit 2019 eine Auszeichnung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

Geschichte

Am 12. Dezember 2019 verlieh das Bundesentwicklungsministerium erstmals die Eine-Welt-Medaillen, sowie die Rupert-Neudeck-Medaille. Die Eine-Welt-Medaillen wurden durch Bundesminister Gerd Müller in den Kategorien Bronze, Silber und Gold in der Villa Hammerschmidt in Bonn überreicht. Die Rupert-Neudeck-Medaille erinnert an die Menschlichkeit, den Mut und die Tatkraft des Namensgebers, der mit dem Hilfsprojekt Cap Anamur beispielhaft Menschen in Not half.

Verleihungsgründe

Die beiden Medaillen sollen herausragendes Engagement in der Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere in Krisengebieten, würdigen.

Geehrte Persönlichkeiten und Gruppierungen mit Bezug zu Stadt und Landkreis Würzburg

Rupert-Neudeck-Medaille

Eine-Welt-Medaille in Gold

Eine-Welt-Medaille in Silber

Eine-Welt-Medaille in Bronze

Weblinks