Eisenbahnbrücke Valentin-Becker-Straße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eisenbahnbrücke Valentin-Becker-Straße im Hintergrund

Die Eisenbahnbrücke Valentin-Becker-Straße befindet sich zwischen den Stadtbezirken Frauenland und Sanderau.

Verkehrsbedeutung[Bearbeiten]

Die Eisenbahnbrücke der Bahnlinie Würzburg-Treuchtlingen überquert die Valentin-Becker-Straße/Seinsheimstraße und bildet auch die nördlichen Abgänge des Haltepunkt Würzburg-Süd.

Geschichte[Bearbeiten]

Aufgrund der geringen Durchfahrtshöhe wurde die darunter liegende Straße tiefer gelegt und die Brücke zwischen 2013 und 2014 komplett neu gebaut.

ÖPNV[Bearbeiten]

Unterführung der Buslinie 6 und 114

Technische Daten[Bearbeiten]

Es handelt sich um eine zweigleisige Spannbeton-Hohlkastennbrücke und bietet nun eine Durchfahrtshöhe der darunter liegenden Straßen von mehr als 4 m.

Straßenbrücke[Bearbeiten]

Östlich schließt sich die Straßenbrücke Seinsheimstraße an, die vierspurig den Stadtring Süd über die Seinsheimstraße/Valentin-Becker-Straße führt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …