Corps Moenania Würzburg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeichnung (vor 1910)
Das Corpshaus vor dem 16. März 1945
Das Corpshaus heute

Das Corps Moenania Würzburg ist Teil des Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV). Dieser ist der älteste Dachverband studentischer Verbindungen in Deutschland. Das Corps ist pflichtschlagend und farbentragend. Ehemalige Studenten der Julius-Maximilians-Universität sowie der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt sind Mitglieder. Sie werden auch „Mainländer“ genannt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Corps Moenania wurde am 6. Juni 1814 von den Studenten Franz Josef Volk, Philipp Geigel, Johann Winkler und Johann Baptist Schlosser gestiftet. Die Verbindung hat die längste ununterbrochene Tradition an der Universität Würzburg. Des Weiteren ist es nach Mitgliedern das größte Corps in Würzburg.

Couleur[Bearbeiten]

Das Corps Moenania hat die Couleurfarben „berggrün-schwefelgelb-hochrot“ mit goldener Perkussion. Dazu wird eine berggrüne Mütze getragen. Die Mainländer Füchse tragen ein berggrünes-hochrotes Fuchsenband.

Wahlspruch[Bearbeiten]

Der Wahlspruch der Mainländer stammt aus Friedrich Schillers Gedicht An die Freude lautet „Ewigkeit geschwornen Eiden“, ihr Wappenspruch „Pro libertate atque honore“ (lat.: Für die Freiheit und die Ehre).

Bekannte Corpsmitglieder[Bearbeiten]

Kontakt[Bearbeiten]

Verbindungshaus des Corps Moenania Würzburg
Mergentheimer Straße 14
97082 Würzburg

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Brod I.: Der Mainländer Philipp Franz von Siebold, 1796-1866, in: Zur Erinnerung an den 200. Geburtstag unseres Corpsbruders Philipp Franz von Siebold: 17. Februar 1996, Würzburg 1996 (= Mainländer-Nachrichten, Sondernummer), S. 24-32

Literatur[Bearbeiten]

  • Carl Fröhlich (Hrsg.): Mainländer-Jubiläums-Album, 1914
  • Albin Angerer: 150 Jahre Moenania 1814-1964, Würzburg 1964
  • Robert Herbst (Hrsg.): Mainländer Album, 1982
  • Ralf-Roland Schmidt-Cotta (Hrsg.): Chronik des Corps Moenania 1814-1989, Würzburg 1993

Weblinks[Bearbeiten]

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Corps Moenania Würzburg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …