Clemens Bieber

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Domkapitular Clemens Bieber

Clemens Bieber (* 1957 in Glattbach) ist katholischer Theologe und seit 2010 Leiter der Hauptabteilung V (Soziale und caritative Dienste) des Bischöflichen Ordinariats im Bistum Würzburg.

Leben und Wirken

Nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und dem Abitur am Ketteler-Kolleg in Mainz, studierte Bieber an der Universität Würzburg und in Innsbruck katholische Theologie. Am 14. Februar 1987 wurde er von Bischof Paul-Werner Scheele zum Priester geweiht und war danach als Kaplan in Kitzingen-Sankt Vinzenz, Gerolzhofen, Fladungen und Schweinfurt-Sankt Kilian tätig. Von 1990 bis 1992 war er Pfarrer in Theilheim, von 1992 bis 2009 Pfarrer von Kleinostheim.

Domkapitular in Würzburg

Bischof Friedhelm Hofmann ernannte ihn am 15. September 2009 mit Wirkung zum 1. Januar 2010 zum Leiter der Hauptabteilung V „Soziale und caritative Dienste“ im Bischöflichen Ordinariat und 1. Vorsitzenden des Caritasverbandes für die Diözese Würzburg e.V.

Am 30. März 2010 berief Bischof Hofmann Bieber mit Wirkung zum 1. Mai 2010 in das Domkapitel an der Kathedralkirche zu Würzburg und ernannte ihn zum Domkapitular und Nachfolger von Monsignore Hans Herderich. Am 26. Januar 2012 wurde Bieber zum Vorsitzenden des Verbandes Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK) - Bundesverband e.V. gewählt.

Mitglied

Er ist seit seinem Studium Mitglied der katholischen Studentenverbindung K.D.St.V. Franco-Raetia zu Würzburg im CV.

Siehe auch

Weblinks